Doppelpack bei Riedes 3:1 über Hülsen

Just entscheidet Derby

Matchwinner: Marvin Just (l., hier gegen Hülsens Bashkim Bitikj) traf beim Rieder 3:1 doppelt. Foto: wes

Riede – Die Stimmungslage in den Lagern war unterschiedlich. Während der MTV Riede am Sonntag den 3:1 (2:1)-Erfolg im Bezirksliga-Derby über den SVV Hülsen als weiteren Schritt in sichere Gefilde feiern durfte, bleiben die Vorwärts-Kicker arg bedroht, haben weiter nur einen Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang. „Es war kein schönes Spiel auf dem holprigen B-Platz. Wir haben zwar in Unterzahl gut gekämpft, aber Riede agierte bei den Chancen cleverer“, resümierte SVV-Trainer Marc Jamieson. Sein Team musste ab der 39. Minute zu zehnt auskommen, weil Achmed Leilo nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte gesehen hatte.

Das Match war noch keine 60 Sekunden alt, da bejubelten die Segelhorst-Kicker das 1:0. Hülsens Abwehr spielte den Ball auf dem unebenen Geläuf hinten hin und her, anstatt ihn weit nach vorne zu schlagen. Dann folgte die Rückgabe auf Björn Schnabels falschen Fuß, des Keepers Versuch landete auf dem Kopf von Marvin Just, der einnetzte. Untypisch allerdings für die Gäste: Im Gegensatz zu vielen Partien, in denen sie nach so einem Rückschlag die Köpfe hängen ließen, kamen sie diesmal durch den Weckruf in die Puschen. Nach Foul von Hendrik Meyer an Gianluca Müller nutzte David Röhnert den Strafstoß zum 1:1 (14.). Pech allerdings, dass der Vorwärts-Stürmer mit Bänderverletzung vom Platz musste und länger auszufallen droht.

Weiteres Ungemach: Sekunden vor der Pause bekam der Gast die Kugel nicht aus der Gefahrenzone, Torben Schumacher markierte aus 18 Metern das 2:1. Nach dem Wechsel gab es auf beiden Seiten noch knifflige Szenen, bis Just das Derby mit seiner zweiten Bude entschied. Im offenen Schlagabtausch wurde der Ball durchgesteckt, Riedes Goalgetter setzte sich durch und lief auf Schnabel zu. Der Keeper wehrte den ersten Versuch noch ab, aber im zweiten traf Just zum 3:1-Endstand (80.).  vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Warnungen und Mahnungen zur Gedenkfeier in Auschwitz

Warnungen und Mahnungen zur Gedenkfeier in Auschwitz

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

„Relegation gegen HSV ist kein Saisonziel“: Die Netzreaktionen zu #SVWTSG

„Relegation gegen HSV ist kein Saisonziel“: Die Netzreaktionen zu #SVWTSG

Wie nachhaltig kann Outdoormode sein?

Wie nachhaltig kann Outdoormode sein?

Meistgelesene Artikel

FC Verden 04 angelt sich Toni Fahrner

FC Verden 04 angelt sich Toni Fahrner

Daverden gibt sich keine Blöße beim 31:13

Daverden gibt sich keine Blöße beim 31:13

Klassenerhalt nahezu geschafft

Klassenerhalt nahezu geschafft

Verden: Dressler bleibt und Brüns rückt hoch

Verden: Dressler bleibt und Brüns rückt hoch

Kommentare