Junge Eritrea-Flüchtlinge dominieren beim 31. Nikolaus-Cross in Blumenthal über 4000 m / Fred Magaloswki AK 50-Dritter im Hauptlauf

Abiel Hailu und Fisha Werede feiern Doppelsieg für die LG Kreis Verden

+
Starkes LGKV-Trio: Abiel Hailu (l.) gewann über 4000 m vor Fisha Werede (r.) – Hussein Omer war schnellster U20-Läufer.

Verden - 24 junge und ältere Crossläufer der LG Kreis Verden waren beim 31. Nikolaus-Crosslauf der LG Bremen-Nord am Burgwallstadion in Bremen-Blumenthal nicht nur die größte, sondern auch erfolgreichste Vereinsgruppe. Im Hauptlauf über 10000 m mit 73 Männern und Frauen kam der Verdener M50-Läufer Fred Magalowski nach 42:44 Minuten als Zwölfter und Dritter seiner Altersklasse ins Ziel, auf Rang 20 nach 45:27 Minuten war der Cluvenhagener Reiner Fetter Fünfter der M45-Senioren.

Im Lauf der Männer, Frauen und Jugendlichen U20 und U18 über 4000 m mit 13 LGKV-Läufern, davon platzierten sich sechs unter den zehn ersten, gab es einen LGKV-Doppelsieg durch zwei von LGKV-Chef Bernd Kunze in Oyten betreute junge Flüchtlinge aus Eritrea. Der 20-jährige Abiel Hailu war nach 15:28 Minuten eine Sekunde vor dem 24-jährigen Fisha Werede im Ziel, als Fünfter benötigte Moritz Schaller (Verden) 16:03 Minuten. Auf Platz acht ließ Langsprinter Jonas Pannevis (Verden) nach 16:32 Minuten Trainer Uwe Cordes um zwei Sekunden hinter sich, der damit sicherer M50-Sieger wurde. Als Zehnter der Gesamtwertung war mit dem 18-jährigen Hussein Omer ein weiterer Eritrea-Flüchtling mit 16:43 Minuten schnellster U20-Läufer.

Als Zwölfter und Zweiter der U18-Jugend war der Verdener Fridtjof Kasper nach 16:59 Minuten im Ziel. 17:45 Minuten benötigte der Verdener Matthias Müller als 15. und Fünfter der Männerklasse – auf Rang 16 und sieben der Männer lief der Oytener Jens Niederkrome 18:32 Minuten. Damit war er nur zwei Sekunden schneller als Jenny Hänseroth (Etelsen) als Siegerin der weiblichen U18-Jugend, als Zweite und Dritte dieser Altersklasse machten Verena (19:05 Minuten) und Jana van Veen (19:12 Minuten) den Etelser Dreifacherfolg perfekt. Und auf Rang 37 der Gesamtwertung war Dieter Rippe (Wechold-Magelsen) mit 23:34 Minuten Dritter der M60-Senioren.

Auch im Lauf der Jugend U16 und U14 über 2100 m mit 42 Läuferinnen und Läufern platzierte sich der LGKV-Nachwuchs weit vorn. Als Zweiter der Gesamtwertung war Mike Hänseroth (Etelsen) nach 8:50 Minuten schnellster M15-Läufer, als Fünfter und Zweiter der M14-Jahrgangsklasse lief der Verdener Mika Brennecke 9:15 Minuten. Einen Platz nach ihm war schon W13-Läuferin Nele Prüser (Verden) nach 9:31 Minuten im Ziel, als Zweite und Dritte dieser Altersklasse waren auch Zoe Binkowski (Oyten) und Stella Kuhr (Verden) mit 9:56 und 10:04 Minuten flott unterwegs. M12-Läufer Fynn Fetter (Etelsen) wurde nach 11:19 Minuten Fünfter. 11:38 Minuten lief Tim Moormann als Dritter der M13, 11:50 Minuten als Fünfter dieser Altersklasse Philipp Cordes (beide Verden). Und als Sechster der M12-Läufer war Peer Schröder (Verden) nach 12:07 Minuten im Ziel.

hbm

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare