Judo: Auch Bassens Streise, Hartig und Junge Kreismeister / Ronja Kaars holt Silber

Nick Schneider im Schnelldurchgang zum Titel

+
Bassens Judokas, von links: Nick Schneider, Jean Luca Hiller, Andrej Streise, Jirko Junge, Jan Hartig, Michel Kaars, Ronja Kaars.

Bassen - Viel besser hätten die Kreismeisterschaften in Hambergen für die Judoka des TSV Bassen nicht laufen können. Gleich vier erste Plätze standen letztlich für die Kreisverdener zu Buche. Darüber hinaus stellten die Bassener mit sieben Teilnehmern auch eine der größten Gruppen der Meisterschaften.

Als einzige weibliche Teilnehmerin des TSV gestartet, wusste sich Ronja Kaars gegen die vom Körpergewicht überlegenen Gegnern zu behaupten und belege den zweiten Platz. Ihr Bruder Michel Kaars stellte sein Können in mehreren Duellen unter Beweis und musste sich lediglich gegen den späteren Klassensieger geschlagen geben. Durch die erfolgreiche Trostrunde erreichte er Platz drei.

In der U21 kassierte Andrej Streise zwar zunächst eine Strafe wegen Passivität, doch in der zweiten Kampfhälfte holte er auf und sicherte sich noch den Titel. Mit Abstand am meisten Kämpfe hatte Jean Luca Hiller, der sich in den Begegnungen sehr aktiv zeigte. Vor allem im Boden agierte Hiller mit einer ausgewogenen Dynamik, die er mit jedem Kampf sogar noch steigern konnte. Mit seinen Bodentechniken konnte er viele Punkte erzielen, die am Ende für den dritten Platz reichten.

Nick Schneider, Jan Hartig und Jirko Junge waren in ihren rekordverdächtig kurzen Kämpfen deutlich überlegen und sicherten sich jeweils den Titel. Mit diesem tollen Ergebnis freuen sich die Kämpfer aus Bassen, sich für die nächste Stufe, der Bezirkseinzelmeisterschaft (BEM), qualifiziert zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Kommentare