Internationales U11-Turnier des MTV Riede feiert 17. Auflage

JFK-Cup: Ottersberg und Wien eröffnen

+
Im Vorjahr Zweiter – diesmal will die U11 von Bayer Leverkusen (rotes Trikot) den JFK-Cup gewinnen.

Riede – Vorhang auf für den Jugendförderkreis-Cup des MTV Riede: Das internationale Turnier für E-Junioren-Fußballer (U11) feiert am Sonnabend und Sonntag seine 17. Auflage. Teams aus neun Ländern kämpfen in der Thedinghauser Gustav-England-Halle um den Sieg.

Bereits um 8 Uhr wird am Sonnabend die erste Begegnung angepfiffen, was für solch ein internationales Teilnehmerfeld keine Besonderheit ist. Die Spieler wie auch deren Trainer und Betreuer kennen diese Strapazen mit der nicht einfachen Anreise, der Unterbringung, einem eng gesteckten Spielplan. Und auch mit einer fremden Sprache kann man sie nicht schocken. Das haben schon Fußballgrößen wie Julian Draxler (Paris Saint-Germain), Timo Horn (1. FC Köln), Sonny Kittel (Hamburger SV) und Leroy Sané (Manchester City) beim JFK-Cup bewiesen.

Rapid Wien wird pünktlich mit dem Anstoß gegen den TSV Ottersberg beginnen. Natürlich wollen die Talente aus dem Kreis Verden dabei versuchen, den Großen ein Bein zu stellen. Der 1. FC Köln bekommt es an diesem Morgen mit Slavia Prag zu tun. Auch das Team des AZ Alkmaar ist ein Neuling bei diesem Event und muss sich gegen den VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach, Titelverteidiger Hertha BSC sowie die JSG Löwen behaupten.

Um 13 Uhr beginnt dann die Eröffnungsfeier mit der Vorstellung aller Mannschaften und einem reichhaltigen Rahmenprogramm. Eine effektvolle Lasershow, eine Tanzgruppe und das Abspielen der Hymnen verleihen das gewisse Feeling für den weiteren Turnierverlauf. Der gute Zweck wird vorgestellt, Grußworte aus Politik und Sport werden verkündet und unter dem Motto der Veranstaltung „Zu Gast bei Freunden“ alle Teilnehmer und Besucher begrüßt.

Danach werden die Teams der Gruppen C und D auf um Tore und Punkte kämpfen. Mit Bayer 04 Leverkusen sowie Werder Bremen sind dort attraktive Nachwuchskicker von Bundesligisten vertreten – komplettiert durch die international erfahrene Mannschaft von US Torcy Paris, die immer für eine Überraschung gut sein dürfte. Die Deutsch-Tschechische Fußballschule (Turniersieger 2015) ist niemals zu unterschätzen und kann mit ihrer Spielfreude so manches Duell für sich entscheiden. Einen guten Start wünschen sich die Nachwuchskicker des MTV Riede, die am Nachmittag auch ins Geschehen eingreifen und sich besonders auf den großen Nachbarn von Werder Bremen freuen.

Die JSG Bierden/Uphusen wird es in ihrer Gruppen mit dem Hamburger SV, Union Berlin und der Baltic Footballschool nicht leicht haben, sich bei solch spielstarken Mannschaften zu behaupten. Wie sich das Team von Arsenal London präsentiert, bleibt abzuwarten. Die Gunners haben mit diesem Jahrgang noch nie an einem Hallenturnier teilgenommen, deshalb freuen sich die Organisatoren auf diese Premiere.

Freuen darf man sich auch wieder auf wirklich faire Spiele, die in gewohnter Manier von Schiedsrichtern aus dem Verein, dem NFV Kreis Verden und Kreis Diepholz geleitet werden. Das Teilnehmerfeld verspricht ein weiteres Mal erstklassigen Fußball mit viel Flair und Nervenkitzel. Der Einmarsch der Mannschaften mit dem Abspielen der Nationalhymnen, die Anfeuerung der Fans von der Tribünenseite, die Licht- und Nebelshow beim Einlaufen vor jedem Spiel, das Abspielen von fetziger Musik in der letzten Spielminute – all das dürfte einen Besuch in der Halle wert sein. Damit und auch mit dem Verzehr wird gemäß dem guten Zweck dieser Veranstaltung vielen Menschen individuell geholfen. Das Rahmenprogramm mit Tanzbeiträgen der Hip-Hop-Formation des TuS Syke, einem Ballonkünstler und der genialen Lasershow, einer attraktiven Tombola mit einem Fahrrad als Hauptpreis zeigen die Vielfältigkeit dieser Veranstaltung. Fehlen darf natürlich ebenso das Maskottchen „Cupinio“ nicht. Hier wird wieder erst am Sonntag das Geheimnis gelüftet, wer in dem Kostüm stecken wird.

Wer alle Spieler einmal sehen möchte, darf die Eröffnungsfeier am Sonnabend ab 13 Uhr nicht versäumen. Sollte es jemand nicht aus dem Haus schaffen, kann er sämtliche Partien im Internet unter Sportdeutschland.TV live verfolgen. Weitere Informationen zum Turnier und der teilnehmenden Mannschaften sind auf der Homepage www.jfk-cup.de zu finden. Dort hat es sich selbst Per Mertesacker (Jugendkoordinator bei Arsenal London) nicht nehmen lassen, dem Veranstalter ein Grußwort zu hinterlegen. Mit Hannover 96, Werder Bremen, und Arsenal nehmen alle drei Teams seiner Profikarriere am JFK-Cup teil.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Streetfood-Feeling für zu Hause

Streetfood-Feeling für zu Hause

Der Jeep Gladiator lohnt nur für Image und Gelände

Der Jeep Gladiator lohnt nur für Image und Gelände

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Meistgelesene Artikel

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

Neubarth verlängert: „Sind noch nicht am Ende der Entwicklung“

Neubarth verlängert: „Sind noch nicht am Ende der Entwicklung“

FC Verden 04 angelt sich Toni Fahrner

FC Verden 04 angelt sich Toni Fahrner

Ein Glücksfall für die Ver-Dinale

Ein Glücksfall für die Ver-Dinale

Kommentare