Oyten II: Rumpfteam in Wilhelmshaven stark

Jens Haase lobt trotz des 32:35

Susanne Tauke

Oyten - Nach fünf Spielen ohne Niederlage verlor der TV Oyten II in der Handball-Oberliga der Frauen zum Abschluss beim Vierten HSG Wilhelmshaven 32:35 (15:19). Trainer Jens Haase war trotz der Niederlage zufrieden mit dem Auftreten seines Teams: „Obwohl wir nur sieben Feldspielerinnen hatten, hat die Mannschaft noch einmal tollen Handball geboten und ist 60 Minuten sehr beherzt aufgetreten“, lobte der Oytener Coach sein Team.

Angetrieben von der zehnfachen Torschützen Susanne Tauke hielt der TV Oyten II vor allen Dingen in der ersten Halbzeit sehr gut mit, so dass es nach 20 Minuten 12:12-Unentschieden stand. Bis zur Halbzeit konnte die HSG Wilhelmshaven aber mit drei Toren (16:13) in Führung gehen.

Im zweiten Spielabschnitt zerrissen sich die Oytener Spielerinnen regelrecht, doch wurde der Druck der mit voller Bank agierenden Gastgeberinnen mit der Zeit immer größrer. Folge davon war, dass die HSG Wilhelmshaven auf 29:23 davon zog. Es spricht für die Moral der Gäste, dass sie auch nach diesem Rückstand nicht aufsteckten und am Ende nur mit drei Toren (32:35) bei dem starken Tabellenvierten unterlagen. Damit schloss der TV Oyten II die Saison mit Tabellenplatz zehn ab und schaffte am Ende locker den angepeilten Klassenerhalt.

Tore für TV Oyten II: Tauke (10/4), Schnaars (6/1), Lange (6), Otten (5), Siemers (3), Moll (1), Stoffel (1). 

jho

Neue PC-Spiele: Lego-Helden und quietschbuntes Hüpfvergnügen

Neue PC-Spiele: Lego-Helden und quietschbuntes Hüpfvergnügen

Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte ist ein Naturwunder

Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte ist ein Naturwunder

Sieben europäische Städtereisen für Individualisten

Sieben europäische Städtereisen für Individualisten

Borussia Dortmund stürzt Bayern im DFB-Pokal

Borussia Dortmund stürzt Bayern im DFB-Pokal

Meistgelesene Artikel

Bassener Blitzstart verpufft gegen TSV Wallhöfen

Bassener Blitzstart verpufft gegen TSV Wallhöfen

Langwedel-Völkersen gegen FC Hambergen mit schmalem Kader

Langwedel-Völkersen gegen FC Hambergen mit schmalem Kader

Temp: Das Knie bereitet große Sorgen

Temp: Das Knie bereitet große Sorgen

Jörg Lambers glaubt noch an die Chance

Jörg Lambers glaubt noch an die Chance

Kommentare