Richtungsweisendes Duell für Handball-Oberligist TV Oyten II

Jens Haase erwartet Schwerstarbeit

Oytens Trainer Jens Haase

Oyten - Nachdem die Formkurve auf Seiten des Handball-Oberligisten TV Oyten II zuletzt deutlich nach oben gezeigt hat, gilt es dieses nun im Heimspiel (So., 12 Uhr) gegen den TuS Komet Arsten zu bestätigen.

„Es ist zu befürchten, dass das für uns eine noch schwierigere Aufgabe wird als in der kommenden Woche in Nordhorn“, sieht Oytens Trainer Jens Haase Schwerstarbeit auf seine verstärkte Mannschaft zukommen. So werden nicht nur die A-Jugendlichen aushelfen, sondern ist auch Unterstützung aus dem Drittligakader zu erwarten. Haase: „Können wir unsere spielerischen Qualitäten in die Waagschale werfen und wie zuletzt eine sattelfeste Deckung stellen, ist mir nicht bange.“

Im Kampf um den Klassenerhalt müssen die Gastgeberinnen auf Anna-Lena Meyer (Knieverletzung) und Jessica Radziej verzichten. Da jedoch ansonsten alle fit sind und zudem Unterstützung zugesagt wurde, könnten die personellen Voraussetzungen gegen hochmotivierte Gäste besser nicht sein.

bjl

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare