Kanu: Verdener Landesmeister über 200m im K2 / Edelmetall-Regen für WSV

Jannis Sommer trotzt der herbstlichen Witterung

+
Kehrten mit hervorragenden Resultaten aus Göttingen zurück: Trainer Holger Duprèe, Kyra Klaft, Jannis Sommer, Bennet Ellenberg, Thure Meluhn, Lukas Meluhn, Trainer Jannik Vogel, Isabel Gerken, Lorina Wolter, Ronja Sommer (von links). ·

Verden - Mit beachtlichen Erfolgen kehrten die Renn-Kanuten des WSV Verden von den Landesmeisterschaften über die Kurzdistanzen zurück. In Göttingen regnete es reichlich Edelmetall, obwohl die Witterungsbedingungen alles andere als gut waren, wie Verdens Rennsportwart Torsten Ellenberg berichtete.

„Alle waren mit Freude dabei, obwohl sie teilweise keine Wechselklamotten mehr hatten“, wusste Ellenberg. Am spannendsten ging es über die Kurzdistanz 100 Meter zur Sache. Hier mussten Isabel Gerken (Leistungsklasse) und Lukas Meluhn (Junioren) Ausscheidungsrennen fahren: Alle Teilnehmer zusammen – der schlechteste fliegt raus. „Eine tolle Leistung von beiden“, würdigte Ellenberg die jeweils zweiten Plätze der beiden Athleten auf der Sprintstrecke.

Auch die Leistungen der weiteren Allerstädter Athleten konnten sich sehen lassen. Am Sonnabend begann es um 15 Uhr zu schütten und hörte an den beiden Wettkampftagen nicht auf. Davon ließ sich Bennet Ellenberg (Schüler A, AK 13/14) nicht beeindrucken, sowohl im K1 als auch im K2 belegte er den zweiten Rang bei fünf verschiedenen Rennen. Thure Meluhn kam im Vierer der VK (Vereinigung Kanusport) Nord auf Platz zwei und im K1 auf dem undankbaren vierten Rang ins Ziel. Sascha Hoffmann (Schüler A, AK 13/14) kam im K1 über 500 Meter und 200 Meter jeweils auf Rang sechs an. Justin Arndt und Mattes Ellenberg (beide Schüler B AK11) belegten im K1 über die 100 Meter Rang vier und sechs.

Als Sieger durfte sich Jannis Sommer (Schüler B AK12) im K2 über die 200 Meter feiern lassen. Nicht ganz so erfolgreich verliefen die Renntage für Schwester Ronja, die im K1 auf Rang zwölf kam und im K2 immerhin Rang sechs belegte. Etwas besser gestaltete Lorina Wolter (Schülerin AK 13/14) ihre Wettbewerbe. Die junge Verdenerin kam über die 100 und 200 Meter jeweils auf Platz fünf. In derselben Altersklasse war Kyra Klaft im K1 über die 500 und 200 Meter jeweils zweitschnellste Kanutin. Im K2 über die 200 Meter wurde sie Vierte und in der gleichen Bootsklasse über die 500 Meter Dritte. Im Kanu-Vierer reichte es im Boot der VK Nord über die 200 und 500 Meter jeweils zu Platz zwei. · bjl

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare