Rollstuhlbasketball: Achimer Talent für Frauen-Nationalteam nominiert

Jana Bozek freut sich auf die EM

Für die Frauen-EM nominiert: Jana Bozek (14) von den Achimer Lions. Foto: Woelki

Achim – Freudiges Staunen bei den Achimer Lions: Vollkommen überraschend hat Martin Otto, Bundestrainer der Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Frauen, Jana Bozek in den Kader zur Europameisterschaft vom 30. Juni bis zum 7. Juli berufen. „Wir haben uns natürlich super gefreut“, erklärt Britta Bozek, Mutter des 14-jährigen Ausnahmetalents. Jana hatte im Herbst 2017 mit dem Rollstuhlbasketball bei den Achimer Lions angefangen und seitdem eine sagenhafte Entwicklung erlebt. „Sie gehört damit zum zwölfköpfigen Kader. Wohlgemerkt sprechen wir nicht von den Juniorinnen oder einer Nachwuchsauswahl, sondern von der A-Nationalmannschaft, die sich noch im vergangenen Jahr in Hamburg auf der Weltmeisterschaft mit Bronze schmückte“, betont Nico Röger.

Und der Trainer weiter: „Jana wird nun also internationale Luft bei den Großen schnuppern. Das hat es in ihrem Alter wohl überhaupt noch nicht gegeben. Wir sind total stolz und freuen uns mit Jana. Wir sind sicher, dass sie die deutschen Farben und natürlich auch die des TSV Achim würdig vertreten wird.“ Nach dem Selection-Camp in Bonn, zu dessen Abschluss das Trainerteam seine Entscheidungen bekannt gab, ging es direkt nach Lanzarote ins intensive Trainingslager.  woe

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hawaii nach dem Vulkanausbruch ganz anders erleben

Hawaii nach dem Vulkanausbruch ganz anders erleben

Wenn die Airline keine Entschädigung zahlt

Wenn die Airline keine Entschädigung zahlt

Das Asus Zenfone 6 bietet Motorkamera und Riesen-Akku

Das Asus Zenfone 6 bietet Motorkamera und Riesen-Akku

Bundeswehrpilot stirbt bei "Eurofighter"-Kollision

Bundeswehrpilot stirbt bei "Eurofighter"-Kollision

Meistgelesene Artikel

Drei Neue für Fitschen

Drei Neue für Fitschen

Dressler wird Co-Trainer bei Neubarth

Dressler wird Co-Trainer bei Neubarth

Tietje träumt von der Zwölf-Stunden-Marke

Tietje träumt von der Zwölf-Stunden-Marke

Philip Schmid und Paul Nientkewitz gehen zum FSV

Philip Schmid und Paul Nientkewitz gehen zum FSV

Kommentare