TV Oyten Vampires erwarten Wismar / Kohls: „Aus der Not eine Tugend machen“

Jakob und Zitnikov rücken nun vermehrt in den Fokus

Für Anna-Lena Kruse (beim Wurf) und die TV Oyten Vampires geht es darum, Platz drei zu verteidigen.

Oyten - Auch wenn Sebastian Kohls mit dem Ergebnis aus dem Hinspiel (33:22) sehr gut leben könnte, erwartet der Trainer des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires alles andere als einen Selbstläufer gegen den Tabellenachten TSG Wismar (Sonntag, 15 Uhr). Denn erneut kann Kohls nur auf einen dezimierten Kader zurückgreifen.

„Für den Rest der Saison haben wir ein klares Ziel vor Augen. Wir wollen Platz drei verteidigen. Die Partie gegen Wismar ist ein ungeliebtes Spiel, da alle einen Sieg von uns erwarten. Und das ist alles andere als einfach“, weist Kohls darauf hin, dass die handballerische Qualität im Kader der TSG durchaus höheren Ansprüchen genügt. Denn Vivien Erdmann, Svea Pinkohs, Jasmin Oldenburg und Antonia Zimmerman genügen definitiv höheren Ansprüchen der Liga.

Doch die Vampires, die sich in eigener Halle lediglich Travemünde und Tabellenführer Badenstedt geschlagen geben mussten, sind trotz des schmalen Kaders gut gerüstet. Kohls: „Wir müssen aus der Personalnot eine Tugend machen. Wichtig ist, dass alle verbliebenen Spielerinnen fit und motiviert sind.“ Dabei können insbesondere Akteure wie Franca Jakob oder Linkshänderin Karina Zitnikov vermehrt in den Fokus rücken. „Beide haben sich zuletzt gut präsentiert und gezeigt, warum sie im Kader sind“, spart Sebastian Kohls nicht mit Lob für die beiden Youngster. - bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Kommentare