Intscheder A-Jugend 29:25 in Delmenhorst

Lisa-Marie Gerling ohne Fehlversuch

+
Marieke Witzschke

Intschede - Mit einem 29:25 (16:16)-Sieg kehrte die weibliche A-Jugend des TSV Intschede vom Spiel beim bis dahin noch ungeschlagenen Tabellenzweiten der Handball-Landesliga, HSG Delmenhorst, zurück. Die Mannschaft des Trainerinnenduos Michele Dahlendorf und Luisa Hahn feierte damit den dritten Erfolg hintereinander und festigt den vierten Tabellenplatz.

Den besseren Start in die Partie hatten die Gastgeberinnen. Sie kamen immer wieder über den Kreis zum Erfolg und zogen bis zur 20. Minute auf 10:5 weg. Intschede stellte seine Abwehr auf 6:0 um und bekam dadurch den HSG-Angriff besser in den Griff. Tore über den Kreis vielen jetzt kaum noch.

Zur Pause war den Ausgleich hergestellt und fünf Minuten nach Wiederanpfiff zum zweiten Durchgang übernahmen die Gäste mit 20:17 die Führung, die sie dann nicht mehr abgaben. Bei Intschede erhielt Mittelspielerin Lisa-Marie Gerling ein Sonderlob der Trainerinnen. Sie avancierte zur besten Werferin und blieb ohne Fehlversuch.

Tore TSV Intschede: Marieke Witzschke (6), Theres Meisloh (5/4), Lisa-Marie Gerling (11/2), Pia Böhlke (4), Natalie Weigel (1), Henrike Schwittek (1), Natascha Lukovac (1).

bos

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Kommentare