Vampires holen Ex-Auswahltorhüterin

Insa Janßen freut sich auf die 3. Liga

+
Insa Janßen

Oyten - Passend zur Saisonvorbereitung präsentierte Handball-Drittligist TV Oyten Vampires mit Insa Janßen einen weiteren Neuzugang. Die 21-jährige Torhüterin kommt vom französischen Verein Toulon St-Cyr Var Handball, für den sie im Rahmen eines zweijährigen Studiums in Frankreich gespielt hat.

„Insa studiert ab sofort in Bremen und möchte nun mit uns den bis dato erfolgreichen Weg weitergehen“, freut sich TVO-Trainer Sebastian Kohls über die Zusage der 21-Jährigen.

Schon vor zwei Jahren hatten die Vampires erstmals die Fühler nach der talentierten Torhüterin ausgestreckt. Da spielte sie noch für den VfL Oldenburg, bei dem sie von der D- bis zur A-Jugend alle Nachwuchsteams durchlaufen hat. „Damals waren wir schon auf einem guten Weg, ehe das Studium Insa nach Frankreich verschlagen hat. Daher bin ich froh, dass es nun geklappt hat“, hält Sebastian Kohls große Stücke auf die ehemalige HVN-Auswahlspielerin, die unter anderem auch zweimal für die Jugend-Nationalmannschaft im Tor gestanden hat. „Ich hoffe, dass die positive Entwicklung in Oyten so weiter geht. Natürlich wird die 3. Liga für mich eine Herausforderung, doch ich hoffe, dass ich dort so schnell wie möglich Fuß fasse“, blickte Janßen voraus. Auch wenn Kohls von den Qualitäten der 21-Jährigen fest überzeugt ist, bezeichnet er sie noch als Perspektivspielerin, die es langsam aufzubauen gilt. „Daher wird Insa sicher auch für unsere Mannschaft in der Oberliga zum Einsatz kommen.“

Neben Tina Schwarz aus Vechta sowie den beiden A-Jugendlichen Anna Fuhrmann und Pia Franke ist die Torhüterin damit der vierte Neuzugang des TVO. Kohls: „Damit sind wir schon ganz gut aufgestellt. Aber aktuell sind wir noch auf der Suche nach einer Kreisläuferin als Ersatz für Julia Züter.“ In Sachen Vorbereitung legt der Vampires Coach in den nächsten rund drei Wochen sein Hauptaugenmerk auf die konditionellen Grundlagen, ehe es mit dem Ball in die Halle geht. Am Wochenende 10./11. August gibt es dann den ersten Härtetest für den TVO, wenn der niederländische Erstligist E&O Emmen zu zwei Testspielen in Oyten zu Gast ist. Danach geht es für den TVO zum stark besetzten Banzkow-Cup nahe Schwerin. · kc

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Kommentare