Ingo Bösch coacht jetzt FCO-Reserve

Wird Trainer beim FC Oberneuland II: Ingo Bösch.

Achim - Zurück im Geschäft: Ingo Bösch, im Abstiegskampf-Endspurt Anfang Mai beim Fußball-Bezirksligisten 1. FC Rot-Weiß Achim entlassen, wird in der nächsten Saison Trainer des FC Oberneuland II.

„Ein interessantes Projekt für mich. Es kommen einige Talente von den A-Junioren hoch, mit denen wir einen guten Unterbau für die Erste schaffen wollen“, erläuterte der 51-Jährige am Dienstag auf Nachfrage dieser Zeitung den Hauptgrund für sein Engagement beim Team aus der Kreisliga B in Bremen.

Da es darum geht, die Nachwuchsspieler an die Erste – gerade in die Bremen-Liga aufgestiegen – heranzuführen, ist die Zusammenarbeit durchaus langfristig angelegt. Anfang der 1990-er Jahre hatte Bösch selbst das Trikot des FC Oberneuland getragen, ehe es ihn damals zum TSV Achim führte.

vde

Das könnte Sie auch interessieren

Zerrissene SPD ringt um GroKo

Zerrissene SPD ringt um GroKo

Uraufführung von „Sluuderkram in't Treppenhuus“

Uraufführung von „Sluuderkram in't Treppenhuus“

Neujahrsempfang der Stadt Syke

Neujahrsempfang der Stadt Syke

„Bremen Tattoo 2018“ in der ÖVB-Arena

„Bremen Tattoo 2018“ in der ÖVB-Arena

Meistgelesene Artikel

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

JFK-Cup: Gladbacher „Fohlen“ galoppieren „Wölfen“ davon

JFK-Cup: Gladbacher „Fohlen“ galoppieren „Wölfen“ davon

Dritter Winterneuzugang für Fußball-Kreisligist SV Hönisch

Dritter Winterneuzugang für Fußball-Kreisligist SV Hönisch

Kommentare