Inga Wedig stellt einen neuen Bezirksrekord auf

+

Verden – „Es hat sich gelohnt nach Verden zu kommen. Endlich wieder Wettkampfathmospäre“ freute sich NLV-Vizepräsident Prof. Dr. Rainer Cherkeh über die Kugelstoßbestleistung seines Sohnes Till vom TuS Altwarmbücken, der als Zweiter im Kugelstoßwettkampf der M15-Jugend mit 11,09 m einen persönlichen Rekord aufgestellt hatte.

Bevor die 83 Aktiven, 40 Kampfrichter, Helfer, Trainer und Betreuer das Verdener Stadion zum 1. Corona-Abendsportfest 2020 betreten durften, mussten sie sich bei der Eingangskontrolle mit ihren Kontaktdaten registrieren lassen, was alle geduldig ertrugen, und auch im zweieinhalbstündigen Wettkampfprogramm gab es keine Beanstandungen. Abstände wurden eingehalten und die notwenigen Hygieneregeln gut befolgt. Die weiteste Anreise nach Verden hatte M50-Senior Christian Reich vom SC Siemensstadt Berlin und demonstrierte damit, wie sehr die Leichtathleten wieder Wettkämpfe haben wollen.

Die sportlich wertvollste Leistung gelang LGKV-Kugelstoßerin Inga Wedig (Verden). Die U18-Hallenmeisterin übertraf erstmals in einem offiziellen Wettkampf, wie schon im Training angedeutet, die 14-Metermarke und verbesserte ihren eigenen Kreis- und Bezirksrekord von 2019 um zehn Zentimeter auf 14,05 Meter.

Doppelsiegerin im Weit- und Dreisprung der W15-Jugend wurde die Verdenerin Hannah Wittboldt-Müller. Zunächst übertraf sie im Dreisprung die angestrebte Zehnmetermarke um 14 Zentimeter und blieb anschließend mit 4,78 m nur 12 cm unter ihrer Weitsprungbestmarke. Als zweite und dritte im Dreisprung der W14-Jugend gelangen Jessica Quint und Marit Domnik (beide Verden) mit 9,59 m und 9,57 m ebenfalls gute Weiten.

Sprinter Mika Brennecke (Verden) freute sich als Weitsprungzweiter der U20-Jugend über die neue Bestmarke von 5,58 m, und M70-Senior Rudolf Lüdemann (Daverden) über 4,03 m.

Starke Ergebnisse gelangen dem für den SV Werder startenden Verdener M15-Jugendlichen Lasse Rohr. Er gewann den Weitsprung mit 5,56 m und den Diskuswurf mit 36,65 m. Einen Dreifachsieger gab es in der M14-Jugend mit Leon Michelmann vom TSV Asendorf, der im Weitsprung auf 5,39 m kam, die Kugel auf 11,42 m stieß und den Diskus auf 38,03 m warf. Und als ältester Teilnehmer stieß der 83-jährige Kurt Winkelhake von der LG Nienburg die 3 kg schwere Kugel auf 8,32 m und warf den 1 kg schweren Diskus auf 21,69 m.

Alle Ergebnisse gibt es unter www.lgkv.de. hbm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Verstappen überrascht Mercedes - Vettel motzt in Silverstone

Verstappen überrascht Mercedes - Vettel motzt in Silverstone

Fotostrecke: Werder-Sieg gegen Eintracht Braunschweig - Zurück im Wettkampfmodus

Fotostrecke: Werder-Sieg gegen Eintracht Braunschweig - Zurück im Wettkampfmodus

Beirut: Gewalt bei Protesten - Premier schlägt Neuwahlen vor

Beirut: Gewalt bei Protesten - Premier schlägt Neuwahlen vor

38,2 Grad am Samstag - und die Hitze bleibt

38,2 Grad am Samstag - und die Hitze bleibt

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen: Verspätete Meisterehrung mit einem 5:2-Sieg über FC Hude versüßt

TSV Etelsen: Verspätete Meisterehrung mit einem 5:2-Sieg über FC Hude versüßt

Titel für Diederichsmeier

Titel für Diederichsmeier

Kathrin Dittmer löst das Ticket zum Finale

Kathrin Dittmer löst das Ticket zum Finale

Dupree, Fiebelkorn und Kubelke auf Platz zwei

Dupree, Fiebelkorn und Kubelke auf Platz zwei

Kommentare