SV Holtebüttel verliert Bezirksliga-Spitzenspiel gegen Eintracht Immenbeck II mit 1:2

Ilka Schmidts Anschluss zu wenig

+
Janina Pohl (Mitte) musste mit ihrem SV Holtebüttel eine bittere 1:2-Niederlage im Hit gegen Immenbeck II einstecken. ·

HOLTEBÜTTEL · Die Fußballerinnen des SV Holtebüttel verpassten am 14. Spieltag der Bezirksliga-West den erhofften Sprung an die Tabellenspitze. Gegen den punktgleichen Tabellenführer TSV Eintracht Immenbeck II wurde knapp mit 1:2 (0:2) verloren.

„Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat alles gegeben und alles probiert, doch in der zweiten Halbzeit fehlte das Quäntchen Abgeklärtheit, um noch zumindest einen Punkt zu holen“, bedauerte Trainer Ralf Müller. Der SV Holtebüttel bekam dabei in der Anfangsphase Immenbecks stärkste Spielerin Jessica Paap nicht in den Griff. In der 8. Minute setzte sich Paap nach einer Rechtsflanke eiskalt durch und erzielte das 0:1 und beim 0:2 (20.) war sie ebenfalls maßgeblich beteiligt, als Eva-Lotta Bahlmann ihre Flanke unglücklich ins eigene Tor köpfte.

Nach der Pause brachte Ralf Müller mit Ramona Koch für Ramona Strüver und Jamina-Jana Zaugg für Eva-Lotta Bahlmann frische offensive Kräfte. Schon nach 49 Minuten fiel der 1:2-Anschlusstreffer durch Ilka Schmidt, die nach einem Schuss von Lena Bahlmann abstaubte und den Ball über die Linie schob. In der Folgezeit spielte nur noch der SVH und dass, obwohl nach 58 Minuten Lena Allermann wegen wiederholtem Foulspiels die Ampelkarte gesehen hatte. Der Ausgleich wollte aber einfach nicht fallen. Lena Bahlmann und Janina Lindhorst vergaben beste Chancen. „Diese Niederlage wirft uns aber nicht um. Wir werden weiterhin vorne mitmischen“, ist Ralf Müller überzeugt.

SV Holtebüttel: Putsch - E.-L. Bahlmann (46. Zaugg), Pohl, Wagner, Strüver (46. Koch), Weidemann, Blömer (80. Schneider), L. Bahlmann, Lindhorst, Schmidt, Allermann. · jho

Das könnte Sie auch interessieren

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Meistgelesene Artikel

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

MTV Langwedel: Carstensen löst WM-Ticket

MTV Langwedel: Carstensen löst WM-Ticket

TSV Ottersberg nimmt am Sonntag verdienten Punkt aus Uelzen mit

TSV Ottersberg nimmt am Sonntag verdienten Punkt aus Uelzen mit

TV Oyten Vampires erkämpfen sich verdienten Punkt in Jörl

TV Oyten Vampires erkämpfen sich verdienten Punkt in Jörl

Kommentare