1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Verden

Hülsener Not-Elf spielt 1:1 in Ippensen

Erstellt:

Von: Frank von Staden

Kommentare

Torschütze Florian Funke.
Torschütze Florian Funke. © Verein

Der SVV Hülsen bleibt in der Bezirksliga in der Erfolgsspur. Zumindest teilweise. So kam das Team jetzt trotz großer Personalsorgen zu einem 1:1 in Ippensen.

Hülsen – „Ich hatte nach Spielschluss ein Schleudertrauma! Es war ein grausames Hin- und Hergebolze. Aber der Platz hat leider nichts anderes zugelassen“, sah Hülsens Coach Uwe Bischoff am Mittwochabend im Nachholspiel der Bezirksliga-Aufstiegsrunde ein gerechtes 1:1 (1:1) seines Teams beim SV Ippensen.

Die Gäste fanden sich erst kurz vor Spielbeginn auf dem Ippenser Sportgelände ein, „so hatten wir kaum Zeit, um uns vernünftig warm zu machen. Dementsprechend verlief dann auch die Anfangsphase für uns, in der Ippensen durchaus höher als 1:0 hätte führen können“, so der SVV-Trainer, der in der 15. Minute den Treffer von Schönfeld notieren musste. In der 34. Minute aber gelang dann Florian Funke aus 16 Metern das 1:1. Danach kam das Hülsener Not-Team, bei dem Oldie „Katze“ Baltrusch auf der Ersatzbank saß, besser ins Spiel. Bischoff: „Wir hatten dann auch einige Chancen, doch ein gepflegtes Fußballspiel kam einfach nicht mehr zustande. Das Wetter war Shit, der Platz richtig Shit und auch das Spiel. Sonntag wird es mit Sicherheit besser“, verweist da der Übungsleiter schon einmal auf das nächste Heimspiel des SVV Hülsen, der am 1. Mai den TV Sottrum zu Gast haben wird.  vst

Auch interessant

Kommentare