Hülsen schließt zum Kreisliga-Primus auf

Torjäger Tekin trifft Hönisch ins Herz – 3:0

+
Auf und davon: So wie hier Tugay Dogru gegen Hönischs Tristan Schmitt ließ Hülsen beim 3:0 nichts anbrennen.

Hülsen - Dem SV Hönisch wurden im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga beim SVV Hülsen die Grenzen aufgezeigt. Trotz einer guten Leistung unterlag der Neuling am Sonntag beim Fast-Bezirksligaaufsteiger der Vorsaison glatt 0:3 (0:2). Es entwickelte sich eine Partie, bei der die über 100 Zuschauer voll auf ihre Kosten kamen. „Hönisch hat schon gezeigt, dass sie zurecht ganz oben stehen“, war selbst Vorwärts-Trainer Cord Clausen beeindruckt.

Seine Elf, die nun zum Primus aufschloss, spielte aber von Beginn an sehr konzentriert und ging bereits nach neun Minuten durch einen Elfmeter 1:0 in Führung. Sean Al-Kaledi war im Strafraum gefoult worden und Torjäger Abdulkadir Tekin traf unhaltbar zum 1:0 – bereits sein elftes Saisontor. Aber es sollte für Hönisch in der ersten Halbzeit noch unglücklicher laufen, denn in der 20. Minute unterlief Lennart-Louis Grose ein Eigentor, als er den Ball am verdutzten Torhüter Tobias Jachmann ins Netz schob.

In der zweiten Halbzeit drängte der Gast stark auf den Anschluss, doch die SVV-Abwehr stand sicher. „Wir haben uns mit Absicht etwas zurückgezogen und dann gekontert“, klärte Clausen auf. Einer dieser Konter sorgte für die Entscheidung, denn Tekin gelang mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel der 3:0-Endstand (80.).

jho

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Meistgelesene Artikel

Sportler des Jahres: Die Renaissance des Handballs

Sportler des Jahres: Die Renaissance des Handballs

Kevin Funk lässt Adrenalin der Zuschauer hochschnellen

Kevin Funk lässt Adrenalin der Zuschauer hochschnellen

Uphusen: Yannis Becker schlüpft in Zehner-Rolle

Uphusen: Yannis Becker schlüpft in Zehner-Rolle

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Kommentare