SVV Hülsen gewinnt trotz Unterzahl in Oyten / Rote Karte für Tuna Dogru

Marcel Meyer beseitigt die letzten Zweifel – 4:1

+
Schneller als Hülsens Klaas Krause: Oytens Arthur Bossert (links).

Oyten - Noch zur Pause hatte Fußball-Kreisligist SVV Hülsen beim TV Oyten mit 0:1 in Rückstand gelegen. Doch am Ende behauptete sich das Team von Cord Clausen noch souverän mit 4:1 und rückte nach dem Bierdener Patzer gegen Bassen II auf den begehrten zweiten Tabellenplatz vor.

Hülsens Trainer Cord Clausen war rundum zufrieden: „Unser Sieg ist umso so höher einzuschätzen, weil wir zur Pause nicht nur mit 0:1 hinten gelegen haben, sondern zudem die gesamte zweite Halbzeit mit neun Feldspielern auskommen mussten“, lobte der SVV-Coach. Tuna Dogru hatte mit dem Halbzeitpfiff nach einer Undiszipliniertheit glatt die Rote Karte gesehen. In den ersten 45 Minuten entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Oyten ging nach 37 Minuten mit 1:0 in Führung, als Patrik Kuhna einen Freistoß aus knapp 20 Metern gekonnt in den Winkel versenkte. „Respekt, dass war ein super Tor“, geriet sogar Cord Clausen ins Schwärmen. In der zweiten Halbzeit spielte Hülsen aufgrund der Unterzahl auf Konter, was glänzend gelang. Achmed Turgay schaffte nicht nur das schnelle 1:1 (48.), sondern auch die 2:1-Führung (77.). Der TVO war im Angriff viel zu harmlos und brachte die tief stehende Hülsener Abwehr kaum noch in Gefahr. In der Schlussphase setzten die Gäste noch zwei Treffer durch die beiden eingewechselten Marcel Meyer (83.) und Routinier Jens Baltrusch (89.) drauf und gewann deutlich mit 4:1.

TV Oyten: Schwarmann - Schmidt, Schneider, Bossert, Kuhna, Kunkel, Möller, Döpke, Aritim, Norzai (82. Catovic), Grassee.

SVV Hülsen: Rosilius - Gehlich (46. Baltrusch), Julian Mayer (29. Marcel Meyer), Nurkovic, Eggers, Tugay Dogru, Lambrich (75. Söhn), Turgay, Neumann, Krause, Tuna Dogru.

jho

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Juan Bro zurück bei Verden 04

Juan Bro zurück bei Verden 04

Kommentare