Handball-A-Jugend in Anderten

HSG Verden-Aller: Letzte Chance auf Bundesliga-Aufstieg

Niklas Nowak (l.) und Lasse Metzing von der A-Jugend der HSG Verden-Aller sitzen am Spielfeldrand.
+
Ein Sieg muss her: Niklas Nowak (l.) und Lasse Metzing wollen mit Verden-Aller die letzte Chance nutzen.

Verden – Die letzte Gelegenheit, sich für die Handball-Bundesliga zu qualifizieren, will die ambitionierte A-Jugend der HSG Verden-Aller am Mittwoch in Hannover beim Schopfe packen. Um 19:30 Uhr wird in der Sporthalle Misburg das Aufstiegsrunden-Match gegen den TSV Anderten angepfiffen. Dabei hielft nur ein Sieg.

„Durch einen Aufstieg könnten sich meine Jungs doch noch für ihre ganzen Mühen in der Vorbereitung belohnen. Gegen Elbflorenz haben wir nach einer überragenden Vorstellung eine unglückliche Niederlage hinnehmen müssen, mit Anderten haben wir wegen der deutlichen Heimniederlage in der ersten Quali-Runde noch eine kleine Rechnung offen“, schickt Verdens Übungsleiter Sascha Kunze schon eine kleine Kampfansage an die Leine.

Seine Mannschaft habe Bock auf die Eliteliga und tue alles dafür, den letzten Strohhalm noch zu greifen. Doch auch ein Auswärtscoup könnte bei einem unglücklichen Ausgang im letzten Gruppenspiel der Hannoveraner in Dresden nicht für den ersehnten Aufstieg reichen. Doch daran verschwenden die Jungs um Spielgestalter Tom Lasse Blatt keinen Gedanken.

Nur Lukas Seliger fehlt wegen Fußverletzung

Erschwert wird das Vorhaben aber natürlich durch das Fehlen von Lukas Seliger, der beim 31:32 im Heimspiel gegen Elbflorenz am Sonnabend eine heftige Knöchelverletzung erlitt. Noch am Sonntag konnte der HSG-Haupttorschütze nicht laufen und viel besser ist es nicht geworden. Kunze: „Lukas wird definitiv ausfallen. Natürlich hätte ich mir gewünscht, dass die Unparteiischen das überharte Einsteigen der Gäste rigoroser geahndet hätten.“ Bis auf den durchsetzungsstarken und körperlich präsenten Rückraumschützen sind alle Spieler an Bord.

Beim TSV Anderten sei ein richtig starker Innenblock ein Faustpfand für den erhofften Bundesliga-Aufstieg sein. Das Team aus Hannover würde früh den Körperkontakt suchen – auch das konsequente Ausnutzen der Torchancen ist eine Stärke des Teams von Übungsleiter Pancic. „Erwischen wir einen guten Tag, sind wir nur schwer zu schlagen. Wir freuen uns über die nochmalige Chance“, so Kunze erwartungsfroh. Einen Startplatz in der Oberliga hätten die Allerstädter indes sicher und würden diesen nur zu gerne freilassen – wenn der erhoffte Aufstieg in die Beletage doch noch Realität wird.  bjl

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Luca Bischoff: „Ich habe Bock auf die Landesliga“

Luca Bischoff: „Ich habe Bock auf die Landesliga“

Luca Bischoff: „Ich habe Bock auf die Landesliga“
Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen
Verden: Hit gegen Werder-Allstars fällt aus

Verden: Hit gegen Werder-Allstars fällt aus

Verden: Hit gegen Werder-Allstars fällt aus
Lahde und Fipi auch in Schneverdingen vorne

Lahde und Fipi auch in Schneverdingen vorne

Lahde und Fipi auch in Schneverdingen vorne

Kommentare