1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Verden

HSG Verden-Aller lässt nichts anbrennen – 39:26

Erstellt:

Von: Kai Caspers

Kommentare

Kaum zu stoppen: Verdens zehnfacher Torschütze Glenn-Kilian Rades.
Kaum zu stoppen: Verdens zehnfacher Torschütze Glenn-Kilian Rades. © häg

Verden – Der nächste Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Handball-Landesliga für die HSG Verden-Aller. In eigener Halle feierte das Team von Oliver Schaffeld im Kellerduell einen souveränen 39:26 (20:14)-Kantersieg über die HSG Stuhr.

Rades und Rosilius treffen jeweils zehnmal

„Lediglich zu Beginn hatten wir in Anbetracht der großen Bedeutung der Partie etwas mit der Nervosität zu kämpfen. Dabei hatten wir sogar ein 4:0 vorgelegt“, erklärte Schaffeld. Doch ab der 20. Minute nahmen die Verdener ordentlich Tempo auf und setzten sich nach dem 11:9 auf 18:12 (28.) ab. Großen Anteil daran hatten Jannik Rosilius und Glenn Kilian Rades, die jeweils zehn Treffer erzielten. Nach dem klaren 20:14 zur Pause bestimmten die Gastgeber auch nach dem Wechsel die Partie. „Ich hatte zu dem Zeitpunkt keine Zweifel mehr, dass wir die Partie gewinnen“, so Schaffeld. Zumal die Stuhrer ab der 40. Minute auch noch auf ihren Toptorschützen Christoph Schneider verzichten mussten. Er sah nach einem Foul an Tom Lasse Blatt die Rote Karte. „Wir sind trotz der klaren Führung weiter konzentriert geblieben und haben vor allen Dingen im Abschluss eine sehr gute Quote gehabt“, freute sich Verdens Trainer. In der 46. Minute betrug der Vorsprung beim 28:18 dann erstmals zehn Tore. Dieser wurde bis zum Abpfiff durch den finalen Treffer von Louis Beyer noch auf 13 ausgebaut.

Donnerstag Heimspiel gegen Woltmershausen

Bereits am Donnerstag (20 Uhr) wartet gegen die TS Woltmershausen das nächste Kellerduell in eigener Halle auf die Verdener. Schaffeld: „Da müssen wir nachlegen. Ansonsten waren die beiden Punkte gegen Stuhr nicht viel wert. Aber auch dieses Mal bin ich zuversichtlich.“

Tore HSG Verden-Aller: Rades (10/1), Rosilius (10), Beyer (6), Albert (3), Härthe (3), Bröcker (2), Pegesa (2), Schaffeld (1), Mattfeld (1), Blatt (1).  kc

Auch interessant

Kommentare