HSG-Coach vom Sieg überzeugt / Carsten Meyer erwartet eine Reaktion gegen Langen / Daverden ohne Beinker

Verden-Allers Jens Haase: „Wir dürfen nur nicht verkrampfen“

+
Erwartet eine Reaktion seiner Mannschaft: SG-Coach Carsten Meyer.

Verden - Während Handball-Landesligist TSV Morsum beim SG HC Bremen/Hastedt ein ganz dickes Brett zu bohren hat, warten auf die HSG Verden-Aller, SG Achim/Baden II und den TSV Daverden vermeintliche Pflichtaufgaben.

SG/HC Bremen/Hastedt - TSV Morsum (So., 15 Uhr). Ohne Trainer Ingo Ehlers und Keeper Jens Rapillus (beide Urlaub) hängen die Trauben für Morsum sehr hoch. „Die Bremer haben aber eindeutig mehr zu verlieren als wir. Wenn wir das Spiel lange offen halten, könnte was drin sein“, wirft Interims-Coach Martin Eschkötter die Flinte nicht schon im Vorfeld ins Korn. „Dennoch ist die Favoritenrolle natürlich klar verteilt. Aber deswegen stecken wir den Kopf sicher nicht in den Sand.“

TSV Altenwalde - TSV Daverden (Sbd., 18.30 Uhr). „Wir müssen unsere Hausaufgaben machen. Dafür ist aber eine hundertprozentige Einstellung erforderlich. Zudem müssen wir das Tempo hoch halten“, hofft Daverdens Trainer Thomas Panitz auch weiterhin auf den Aufstieg. Allerdings gelten die Gastgeber nicht gerade als Laufkundschaft, zumal mit Daniel Beinker (Skiurlaub) ein Schlüsselspieler fehlt. Dafür stehen die A-Jugendlichen Hannes Wünsch und Simon Bodenstab zur Verfügung. Panitz weiß: „Wir dürfen uns keinen Ausrutscher mehr leisten.“

HSG Verden-Aller - ATS Bexhövede (Sbd., 17 Uhr). Vor allem in spielerischer Hinsicht erwartet Jens Haase von seiner Mannschaft eine überzeugende Darbietung. „Wenn wir dann auch noch eine sattelfeste Deckung stellen, bin ich vom Sieg überzeugt“, nimmt der HSG-Coach die Favoritenrolle gegen den Tabellenvorletzten gerne an. „Wir dürfen nur nicht verkrampfen.“ Fehlen wird nur Malte Fuhrmann (Skiurlaub).

SG Achim/Baden II - TV Langen II (Sbd., 16.15). Frisch erholt aus dem Skiurlaub zurück, musste SG-Coach Carsten Meyer erstmal die Pleite seiner Mannschaft in Stedingen verkraften.. „Das war nicht eingeplant. Jetzt gilt es schnell wieder in die Bahn zu kommen“, hofft Meyer, dass die zweite Saisonpleite keine Spuren hinterlassen hat. „Von daher erwarte ich eine Reaktion. Am besten einen deutlichen Sieg.“ Zwar sind einige SG-Akteure infolge einer Grippewelle angeschlagen, doch dafür steht Routinier Cord Katz endlich wieder zur Verfügung.

bjl

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Juan Bro zurück bei Verden 04

Juan Bro zurück bei Verden 04

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Kommentare