TT-Verbandsligist düpiert Werder

TSV Holtum erfüllt die Pflicht – 8:1

+
Mühe im zweiten Einzel – aber Corinna Völker blieb gegen Werder unbesiegt. Holtum behauptete mit 8:1 den Relegationsplatz.

Holtum (Geest) - Pflichtaufgabe erfüllt: Die Tischtennis-Damen des TSV Holtum (Geest) besiegten in der Verbandsliga den SV Werder Bremen 8:1 und behaupteten den achten Platz. Damit steht Heike Wahlers und Co. die Relegation bevor, in der sie am 10. Mai gegen den Landesliga-Vizemeister – entweder Cadenberge oder Kirchwalsede – Heimrecht genießen würden.

„Das waren hoffentlich die beiden Punkte, die uns dafür reichen. Obwohl es auch da ungeheuer schwer in dieser Konstellation werden würde“, konstatierte Corinna Völker. Sie freute sich riesig darüber, dass Anja Meier für Kirsten Bleckwedel einsprang, obwohl die Zweite parallel spielte: „Unsere Reserve hat uns die ganze Saison über ganz prima unterstützt, da müssen wir einen Dank loswerden.“

Die Holtumerinnen gaben lediglich sechs Sätze ab – drei davon Mareike Puvogel, die ins obere Paarkreuz rutschte. Gegen Christina Herder fehlte ihr beim 12:14, 13:11, 9:11, 10:12 aber auch das nötige Glück. Dafür glänzte Puvogel gegen Werders Spitzenspielerin Grensemann mit einem Drei-Satz-Sieg.

Anja Meier gab einen guten Ersatz ab, gewann sowohl das Doppel an der Seite von Heike Wahlers in vier Sätzen gegen Herder/Rott als auch ihr einziges Einzel gegen Sarah Peper in drei Durchgängen. Spannend wurde es nur noch einmal bei Corinna Völkers Duell mit Werders Ersatzspielerin Daniela Rott. „Ich habe mich richtig gequält, weil ich zunächst ihre Aufschläge nicht lesen konnte“, merkte die Holtumerin an. Letztlich reichte es aber zu einem 11:6 im fünften Durchgang. · vde

Das könnte Sie auch interessieren

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Meistgelesene Artikel

In Verden: Die Reit-Elite Deutschlands trifft sich

In Verden: Die Reit-Elite Deutschlands trifft sich

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

Kommentare