Holtebüttel erwartet Ahlerstedt III

Müller: Wir gucken was geht

+
Ralf Müller

Holtebüttel - LandesligaAbsteiger SV Holtebüttel startet Sonntag mit einem Heimspiel in die neue Saison in der Fußball-Bezirksliga der Frauen. Erster Gegner ist u 17 Uhr der SV Ahlerstedt/Ottendorf III.

„Ich hoffe auf ein positives Ergebnis, denn die Aufgabe sollte für uns durchaus machbar sein“, sagt Holtebüttels Trainer Ralf Müller. Allerdings weiß auch er nicht genau, wo sein Team zur Zeit leistungsmäßig steht: „Es hat einen Umbruch gegeben. Einige Spielerinnen haben aufgehört, so dass die jetzige Mannschaft sicher noch Zeit benötigt, um sich zu finden“, glaubt Müller. Ganz wichtig wird sein, dass der Zusammenhalt innerhalb des Teams richtig funktioniert, denn nur so kann in dieser Saison der Klassenerhalt geschafft werden. Im ersten Punktspiel kann Holtebüttel nicht in Bestbesetzung auflaufen. Aber das ist für Müller kein Problem: „Wir werden elf Spielerinnen auf den Platz bringen und dann sehen, was geht.“ Ahlerstedt/Ottendorf III belegte in der vergangenen Saison Platz vier und zählte zu den Spitzenteams. Daher wäre für den SVH ein Punktgewinn in der jetzigen Sutuation schon ein Erfolg.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Meistgelesene Artikel

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

MTV Langwedel: Carstensen löst WM-Ticket

MTV Langwedel: Carstensen löst WM-Ticket

TSV Ottersberg nimmt am Sonntag verdienten Punkt aus Uelzen mit

TSV Ottersberg nimmt am Sonntag verdienten Punkt aus Uelzen mit

TV Oyten Vampires erkämpfen sich verdienten Punkt in Jörl

TV Oyten Vampires erkämpfen sich verdienten Punkt in Jörl

Kommentare