1:3 – Zweitliga-Volleyballer unterliegen auch beim PSV Neustrelitz

TV Baden: Hoher Aufwand, kein Ertrag

Zwei, die beim TV Baden trotz einer 1:3-Niederlage herausstachen: Zuspieler Moritz Wanke und Diagonalspieler Ole Seuberlich.
+
Zwei, die beim TV Baden trotz einer 1:3-Niederlage herausstachen: Zuspieler Moritz Wanke und Diagonalspieler Ole Seuberlich.

Außer Spesen erneut nichts gewesen: Auch am Wochenende blieben die Zweitliga-Volleyballer des TV Baden sieglos, mussten sich nach fast genau zwei Stunden Spielzeit mit 1:3 beim PSV Neustrelitz geschlagen geben.

  • Gesteigert, aber erneute Niederlage für Badens Zweitliga-Volleyballer
  • 1:3 bei Aufsteiger PSV Neustrelitz
  • Problem: Zu schnell hektisch bei schnellem Rückstand

Baden – TVB-Coach Werner Kernebeck brachte es recht schnell auf den Punkt, als er nach dem 20:25, 20:25, 25:20, 18:25 am späten Sonnabendabend konstatierte: „Nachdem wir im dritten Satz endlich stabil standen und vor allem auch die langen Rallyes für uns entscheiden konnten, hatte ich ein echt gutes Gefühl, dass wir zumindest einen Punkt würden mitnehmen können. Doch leider sind wir dann im vierten Satz wieder in alte Muster verfallen, waren zu hektisch in den entscheidenden Momenten und haben die falschen Mittel gewählt. Schade!“

Teilweise zu hektisch agiert

Schade vor allem aus dem Grunde, weil die Zweitliga-Volleyballer von der Weser dem bis dato bärenstark aufspielenden Aufsteiger aus Mecklenburg-Vorpommern im Volleyballtempel Strelitzhalle doch einige Fragezeichen ins Gesicht zeichnen konnten, sodass dieser lange nach seinem Rhythmus suchen musste und nie so recht den roten Faden fand. „Ja, wir haben dieses Mal viel mehr richtig gemacht als noch zuletzt beim klaren 0:3 gegen Moers“, unterstrich dann auch der TVB-Übungsleiter.

Wir sind im vierten Satz wieder in alte Muster verfallen. Statt mit dem Schraubenzieher weiterzuarbeiten, haben wir den Hammer rausgeholt!

Werner Kernebeck (Trainer TV Baden)

Großes Badener Manko war dabei erneut, dass die Achimer einfach nicht die nötige Ruhe im Spiel fanden, um dann auch entscheidend zuzuschnappen. Denn immer, wenn die Neustrelitzer mal kurzzeitig ihre ganze Klasse aufs Feld vor allem über die baumlangen Daniel Hähnert (MVP) und Maximilian Auste brachten und drei, vier oder gar fünf Punkte in Folge machen konnten, bekamen die Gäste einen leichten Anflug von Panik und wollten in der Folge den Rückstand zu oft mit puren Gewaltschlägen wettmachen, statt das Spiel weiter ruhig und sachlich zu bestreiten. „Statt mit dem Schraubenzieher weiterzuarbeiten, haben wir den Hammer rausgeholt“, untermauerte da Kernebeck, der vor allem im ersten Durchgang ein teilweise wildes Spiel von beiden Seiten beobachten konnte. „Letztlich haben wir aber vier, fünf Fehler mehr produziert. Genauso lief es dann auch im zweiten Satz“, so der TVB-Trainer. In dem blieben die Gäste bis zum 18:19 dran, mussten dann aber trotz hohen Aufwandes erneut entscheidend abreißen lassen.

Sehr konzentrierte Vorstellung in Satz drei

Sehr konzentriert dann aber die Vorstellung in Satz drei, in dem die Hausherren doch viele Fehler an den Tag legten. Als dann Alexander Decker per Einerblock die 17:14-Führung gelang und der wieder einmal stark aufspielende Ole Seuberlich ein Klassezuspiel von Moritz Wanke (wurde zum besten Badener Spieler gewählt) zum 20:16 nutzen konnte, schien sich eine Wende im Spiel anzubahnen. Denn wenig später gelang Nils Mallon das 25:20. Kernebeck: „Im vierten Satz aber müssen wir uns ankreiden lassen, dass wir wieder einige Nachlässigkeiten haben aufkommen lassen. So haben wir letztlich zumindest einen Punkt klar verschenkt.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Meistgelesene Artikel

Pferde-Sterben in Valencia: Nach Deutschland gebrachtes Tier tot

Pferde-Sterben in Valencia: Nach Deutschland gebrachtes Tier tot

Pferde-Sterben in Valencia: Nach Deutschland gebrachtes Tier tot
Verband und Besitzer schlagen Alarm: Das Sterben der Fitnessstudios

Verband und Besitzer schlagen Alarm: Das Sterben der Fitnessstudios

Verband und Besitzer schlagen Alarm: Das Sterben der Fitnessstudios

Linn Zakariasson im Visier der Staatsanwaltschaft

Linn Zakariasson im Visier der Staatsanwaltschaft
Kappmeyer und Kaldirici machen weiter

Kappmeyer und Kaldirici machen weiter

Kappmeyer und Kaldirici machen weiter

Kommentare