Oyten II feiert in TT-Bezirksoberliga wichtigen Sieg über Spaden / Rettung fast perfekt

Hocker setzt das Signal – 9:7

Im Einzel ungeschlagen: Johannes Wrede feierte mit dem TV Oyten II ein wichtiges 9:7 über Spaden.

Oyten - Einen Bigpoint landeten die TT-Herren den TV Oyten II in der Bezirksoberliga. Im Abstiegskampf gelang der Mannschaft von Daniel Glüß ein 9:7-Erfolg im Heimspiel über den TV Spaden.

Nach einem miesen Doppelstart (0:3) folgten Punkteteilungen im oberen Paarkreuz und in der Mitte. Gero Hocker sorgte mit dem Sieg gegen Brandes für die Wende. Denn Johannes Wrede drehte nach 0:2-Satzrückstand noch sein Einzel gegen Duden und auch Dirk Chamier von Gliszczynski überzeugte gegen Jenzen – 5:5. Als dann Groß und Poppe für die Gäste punkteten, musste der TVO abermals einem Rückstand hinterherlaufen.

Doch erneut kamen die Hausherren zurück. Julius Feldt schlug Dreher und Gero Hocker sorgte für den Ausgleich gegen Duden. Als dann auch noch Wrede in drei Sätzen gegen Brandes gewann, war der TVO obenauf. Das Abschlussdoppel lief wie geschmiert für Chamier von Gliszczynski/Glüß. Sie siegten gegen Jenzen/Dreher mit 11:6, 11:5, 11:5.

„Der Jubel war natürlich grenzenlos und die Mannschaft, die sich nach den Rückständen nie aufgegeben hat, durfte sich feiern lassen“, freute sich Glüß. „Mit dem Sieg springen wir vom siebten auf den vierten Rang und sind so gut wie gerettet“, kann Glüß die letzten drei Spiele beruhigt angehen. „Sollten die gewonnen werden, könnte wir Platz vier halten“, hat er sogar noch ein kleines Ziel vor Augen. - tm

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare