Himmelfahrts-Turnier der HSG: Vereinswertung gewonnen / Meiners: „Rundum gelungen“ / Nur 40 Teams dabei

TV Oyten bei der weiblichen Jugend wieder Maß aller Dinge

+
Freude herrschte bei der Ehrung für die siegreichen Teams der E- und D-Jugend.

Cluvenhagen - „Erstklassiger Handballsport, reibungsloser Ablauf und das Wetter hat auch mitgespielt“, zog Turnierorganisator Stephan Meiners ein absolut positives Fazit nach der 48. Auflage des Himmelfahrtsturniers des HSG Cluvenhagen/Langwedel. Mit 40 Mannschaften fiel die Beteiligung in diesem Jahr recht mager aus, was sicher den Qualifikationsrunden im Jugendbereich geschuldet war. „Viele Trainer wollen nicht das Risiko eingehen, dass sich ein Spieler verletzt,“ erklärt Meiners die sinkenden Teilnehmerzahlen.

Jedoch konnten die interessierten Zuschauer bei den angereisten Teams tollen Handballsport bewundern. Bei der männlichen E-Jugend setzte sich der TuS Rotenburg vor der HSG Cluvenhagen/Langwedel und dem TV Oyten durch. Die weiteste Anreise hatten die jungen Mädchen des VfL Fredenbeck, doch die Gäste aus dem alten Land ernteten die Früchte der langen Anreise und räumten die ersten Plätze in der weiblichen D- und E-Jugend ab.

Im weiblichen Bereich konnte der TV Oyten seine Vormachtstellung im Handballkreis bestätigen. Neben den ersten Plätzen bei der weiblichen C-und B-Jugend erzielten er auch Platz eins in der Vereinswertung. Im männlichen Bereich verteilten sich die ersten Plätze auf den TV Scheeßel (C-Jugend) und die HSG Verden/Aller (B-Jugend). Bei der weiblichen A-Jugend konnte sich der TSV Intschede vor der gastgebenden HSG und dem TSV Bassen durchsetzen.

„Wir haben heute wieder viel Spaß gehabt und attraktiven Handballsport gesehen. Für unseren Verein ein rund um gelungenes Turnier“, zog Stephan Meiners ein durchweg positives Fazit.

dre

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare