Vorspiel eines Länderspiels in Bremer ÖVB-Arena

Highlight für Badens Drittliga-Volleyballer

+
Drittliga-Volleyballer des TV Baden.

Bremen - Die Vorfreude ist riesig – und das Erlebnis geht in die Vereinsgeschichte des TV Baden ein. Denn erstmalig dürfen die TVB-Volleyballer (Bild) um Coach Peter-Michael Sagajewski das Vorspiel eines Länderspiels bestreiten.

Im Vorfeld hatte der Deutsche Volleyballverband das Länderspiel zwischen Deutschland und Tschechien nach Bremen in die ÖVB-Arena vergeben. Durch beste Kontakte des TV Baden zum Bundesligisten SVG Lüneburg und dem Vizechef des Nordwestdeutschen Volleyballverbandes, dem Bremer Lars Thiemann, ergab sich für den Drittligisten die Chance, gegen die Lüneburger das Vorspiel am Freitag, den 2. September, in der Bremer Stadthalle zu bestreiten. „Darauf freuen wir uns natürlich“, strahlte Sagajewksi. „Als Werbung für den Volleyballsport ist das ein Highlight“, so der Übungsleiter des TVB weiter. Wer erstklassigen Volleyball-Sport sehen möchte, sollte sich den 2. September im Terminkalender dick anstreichen. Ab 17 Uhr beginnt das Vorspiel, fordert der TV Baden den zwei Klassen höher spielenden SVG Lüneburg heraus. Ab 19.30 Uhr trifft die Deutsche Nationalmannschaft auf das Team aus Tschechien. 

Woelki

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Kommentare