Herkulesaufgabe für Bassen in Bornreihe

Für Holsten ist das Glas weiter halbvoll

+
D. Hennig

Bassen - Natürlich wissen sie beim Fußball-Landesligisten TSV Bassen nur zu genau, was am Sonntag in Bornreihe (Busabfahrt: 12.30 Uhr) die Stunde geschlagen hat. „Wenn es ganz dumm läuft, könnte für uns der Abstieg dann schon so gut wie feststehen. Doch so lange wir auch nur einen Funken Hoffnung haben, werden wir die Flamme bei uns weiter am Glimmen halten. Denn was meine Mannschaft vor allem auszeichnet, ist ihr unbändiger Wille. Sollten wir es am Ende nicht schaffen, könen wir uns zumindest nicht vorwerfen lassen, dass wir nicht alles für den Klassenerhalt rausgehauen haben“, ist für Bassens Trainer Marco Holsten das Glas weiterhin halbvoll. Und er unterstreicht: „Bei uns wirft keiner die Flinte ins Korn. Egal, was passiert!“

Der Übungsleiter spricht seinem Team Mut vor der anstehenden Herkulesaufgabe zu: „Wir haben doch nichts in Bornreihe zu verlieren.“ Verzichten muss er allerdings auf seinen Abwehr-Spezi und Routinier Mirko Lüders (5. Gelbe Karte), wieder dabei sind David Hennig und Jörn Kaib.

vst

Das könnte Sie auch interessieren

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Kommentare