Trainer des TSV Ottersberg II steht gegen Visselhöve de im Gehäuse

Mit Hennings im Tor läufts es – 5:2

Christian Hennings

Ottersberg - Dem Ziel, am Ende nicht als Tabellenletzter die Fußball-Bezirksliga verlassen zu müssen, sind Ottersbergs Reserve-Kicker ein Stück näher gekommen. So bezwang das Team von Coach Stefan Hennings, der aufgrund des Torwartmangels selbst ins Gehäuse gehen musste, im Kellerduell den VfL Visselhövede auf eigenem Platz mit 5:2 (2:2).

„Und das, obwohl wir relativ schnell mit 0:2 zurücklagen. Ich bin sehr stolz auf mein Team, dass es dieses Spiel ohne jegliche Verwarnung noch umbiegen konnte. Da ist es zu verzeihen, dass ich das 0:2 auf meine Kappe nehmen muss – hoffe ich“, frohlockte Hennings später, der vor allem seinen Bruder Christian lobte: „Ein Tor vorbereitet, zwei selbst gemacht – allerdings auch vier weitere Großchancen versemmelt. Dennoch eine starke Leistung!“

Nach Toren von Wahlers (9.) und Haliti (31.) lag der TSV mit 0:2 zurück, egalisierte aber bis zur Pause noch durch Marcel Meyer (43.) und Mahmut Kadah (45.). Nach dem Wechsel drehte der TSV weiter auf, kam durch Hennings zum 3:2 (62.) und segelte ab da luftig frei auf Siegkurs. So waren es dann Ögütucen per Strafstoß nach Foul an Reitenbach (81.) und abermals Hennings (90.), die das 5:2 perfekt machten. 

vst

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Jörg Lambers glaubt noch an die Chance

Jörg Lambers glaubt noch an die Chance

Jens Finger rettet TSV Etelsen wenigstens einen Punkt – 1:1

Jens Finger rettet TSV Etelsen wenigstens einen Punkt – 1:1

SG Achim/Baden vom VfL Fredenbeck II kaum gefordert

SG Achim/Baden vom VfL Fredenbeck II kaum gefordert

1:1 – eine gefühlte Niederlage für den TBU

1:1 – eine gefühlte Niederlage für den TBU

Kommentare