Ab Sommer für Meyer / Bartniczak bleibt

Henning Penzek wird Coach in Intschede

INTSCHEDE · Die laufende Saison ist noch im vollen Gange – da zurrt die Handballabteilung des TSV Intschede bereits Veränderungen für die nächste Serie fest. Eine große Neuerung gibt es im Herrenbereich, wo C-Lizenzinhaber Henning Penzek den bisherigen Spielertrainer Gerd Meyer als Coach der Kreisoberliga-Truppe ablöst.

Mit ihr will Penzek, der zurzeit das Nachwuchsteam der Dritten trainiert, den Verjüngungsprozess vorantreiben. „Das ist auch bitter nötig, da unser Aushängeschild dringend eines Umbruches wegen Überalterung bedarf“, so TSV-Handballwart Patrick Rott.

Bereits im vierten Jahr wird Peter Bartniczak die Damen coachen, deren vordringliches Ziel der Klassenerhalt in der Kreisoberliga ist. Rott: „Außerdem sollen talentierte Jugendspieler in den Erwachsenenbereich integriert werden.“

Beide Trainer würden sich auch über externe Zugänge freuen. Gelegenheit für einen ersten Eindruck gibt es bei den Herren donnerstags von 19 Uhr bis 20.30 Uhr in der Thedinghauser Gustav-England-Halle. Die Damen trainieren dienstags von 19 Uhr bis 20.30 Uhr in der Grundschule Blender und donnerstags von 20 Uhr bis 21.30 Uhr in Thedinghausen. · bjl

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Naumann will erneut auswärts punkten

Naumann will erneut auswärts punkten

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare