Ab Sommer für Meyer / Bartniczak bleibt

Henning Penzek wird Coach in Intschede

INTSCHEDE · Die laufende Saison ist noch im vollen Gange – da zurrt die Handballabteilung des TSV Intschede bereits Veränderungen für die nächste Serie fest. Eine große Neuerung gibt es im Herrenbereich, wo C-Lizenzinhaber Henning Penzek den bisherigen Spielertrainer Gerd Meyer als Coach der Kreisoberliga-Truppe ablöst.

Mit ihr will Penzek, der zurzeit das Nachwuchsteam der Dritten trainiert, den Verjüngungsprozess vorantreiben. „Das ist auch bitter nötig, da unser Aushängeschild dringend eines Umbruches wegen Überalterung bedarf“, so TSV-Handballwart Patrick Rott.

Bereits im vierten Jahr wird Peter Bartniczak die Damen coachen, deren vordringliches Ziel der Klassenerhalt in der Kreisoberliga ist. Rott: „Außerdem sollen talentierte Jugendspieler in den Erwachsenenbereich integriert werden.“

Beide Trainer würden sich auch über externe Zugänge freuen. Gelegenheit für einen ersten Eindruck gibt es bei den Herren donnerstags von 19 Uhr bis 20.30 Uhr in der Thedinghauser Gustav-England-Halle. Die Damen trainieren dienstags von 19 Uhr bis 20.30 Uhr in der Grundschule Blender und donnerstags von 20 Uhr bis 21.30 Uhr in Thedinghausen. · bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Kommentare