Pokal: Keeper hält im Elfmeterschießen

Leon Henke der Bassener Held – 5:3

Denis Schymiczek, Fußballer des TSV Bassen II,am Ball.
+
Gleich gegen drei Uphuser: Denis Schymiczek markierte die Führung für den TSV Bassen II, der 5:3 nach Elfmeterschießen siegte.

Bassen – Der Held stand zwischen den Pfosten: Im Achtelfinal-Match des Kreispokals parierte Leon Henke im Elfmeterschießen einmal und sicherte dem TSV Bassen II das 5:3 (0:0/1:1) gegen den TB Uphusen II.

Ein sehr umkämpftes Spiel bekamen die zahlreichen Zuschauer in Bassen zu sehen. Torchancen waren zunächst eher Mangelware, da sich beiden Teams eher im Mittelfeld neutralisierten. Die erste Möglichkeit hatte Bassens Linksverteidiger Sebastian Wrede, der steil geschickt wurde und Uphusens neuen Keeper Samuel Friesen bereits umkurvt hatte, doch David Stroh rettete im letzten Moment. Auf der Gegenseite hatte Ibrahim Leilo zwei Chancen, aber seine beiden Schüsse flogen knapp am Gehäuse vorbei. Kurze Zeit später scheiterte Spielertrainer Aykut Kaldirici an dem stark reagierenden Leon Henke.

Denis Schymiczek trifft zur Bassener 1:0-Führung

Auch im zweiten Abschnitt waren die Uphuser die aktivere Mannschaft, die durch Senke Peno hätten die Führung erzielen können, doch sein Kopfball ging knapp neben das Tor. Und die Gastgeber schlugen eiskalt zu: Daniel Wiechert setzte sich auf der rechten Seite stark durch und schlug eine Flanke genau auf Denis Schymiczek, der per Kopf zum 1:0 traf (66.).

Doch die Uphuser waren noch mal da. Bassens Michel Richter verursachte einen unnötigen Elfmeter gegen den eingewechselten Baschar Djendu. Den fälligen Strafstoß verwandelte die ansonsten unauffällige Erste-Herren-Leihgabe Artur Bondar in die Tormitte (71.). Kaldirici hätte die Partie dann sogar noch komplett drehen können, doch sein Schussversuch landete neben dem Tor.

Während Uphusens Michael Maul am Pfosten und Adrian Schaeffer im Elfmeterschießen an Henke scheiterten, trafen alle vier Bassener. „Ich bin mit der kämpferischen Leistung unserer Mannschaft total zufrieden, auch wenn das hätte natürlich auch anders ausgehen können,“ war Bassens Trainer Marius Wagener zufrieden mit der Performance.

Von Björn Drinkmann

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Frank Neubarth verlängert: „Es passt einfach alles“

Frank Neubarth verlängert: „Es passt einfach alles“

Frank Neubarth verlängert: „Es passt einfach alles“
Sammrey gehen langsam die Spieler aus

Sammrey gehen langsam die Spieler aus

Sammrey gehen langsam die Spieler aus
Derby in Achim steht lange auf der Kippe

Derby in Achim steht lange auf der Kippe

Derby in Achim steht lange auf der Kippe
SVV Hülsen: Felix Wolf kehrt in Startelf zurück

SVV Hülsen: Felix Wolf kehrt in Startelf zurück

SVV Hülsen: Felix Wolf kehrt in Startelf zurück

Kommentare