20-jähriger Stürmer kommt aus Otterstedt

Helge Osmers zieht es nach Bassen

+
Neu in Bassen: Helge Osmers

Bassen - Der TSV Bassen ist auf der Suche nach Verstärkungen für die neue Saison in der Bezirksliga fündig geworden. Wie Fußball-Boss Adrian Liegmann gestern auf Nachfrage bestätigte, schnürt Helge Osmers vom TSV Otterstedt künftig die Schuhe für das Team von Trainer Marco Holsten.

Der 20-jährige Stürmer hatte die Otterstedter am letzten Spieltag beim 3:2-Erfolg in Brunsbrock noch mit zwei Treffern zum Klassenerhalt in der Kreisliga geschossen. „Helge stammt aus der Jugendabteilung des TV Oyten und war unter anderem Mitglied der U14-Niedersachsenauswahl. Er verfügt über eine technisch gute Ausbildung und wird die Qualität unseres Kaders sicher erhöhen“, ist Liegmann von den Fähigkeiten des Youngsters fest überzeugt. „Jetzt will Helge den Sprung in die Bezirksliga schaffen. Und ich bin davon überzeugt, dass es ihm gelingen wird.“ Bei den Grün-Roten trifft der 20-Jährige auf seinen Bruder Jan-Dirk, mit dem er bis dato noch in keiner Mannschaft zusammen gespielt hat. · kc

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare