Holtumerin an der Seite von Debütantin Birte Wacker Senioren-Bezirksmeisterin

Heike Wahlers hält dem großen Druck stand – 3:2

+
Hotums Birte Wacker (Bild) feierte bei ihrem Senioren-Debüt mit Heike Wahlers gleich den Titel

HOLTUM · Erfolgreicher Jahresauftakt für die TT-Seniorinnen des TSV Holtum (Geest): Bei den Bezirksmannschafts-Meisterschaften in Harsefeld sicherte sich das Trio Heike Wahlers, Birte Wacker und Anja Meier durch Siege über den ESV Lüneburg (3:2) und den MTV Ashausen (3:0) den Titel und qualifizierte sich damit für die Landesmeisterschaften im April in Beverstedt.

Das Auftaktspiel gegen Ashausen – es stellte die Holtumerinnen vor keine großen Probleme. Schon in den ersten beiden Einzeln waren Wahlers und Wacker ihren Gegnerinnen deutlich überlegen und gewannen jeweils ungefährdet. Da Anja Meier nach ihrer Verletzungspause wegen der fehlenden Sicherheit auf einen Einsatz verzichtet hatte, kamen beide auch im Doppel zum Einsatz. Zwar setzte es dort einen Satzverlust, doch letztlich war das 3:1 völlig ungefährdet und der Auftaktsieg damit in trockenen Tüchern.

Deutlich enger verlief da schon die zweite Partie und ging folgerichtig auch über die volle Distanz. „Auch Lüneburg war mit drei Spielerinnen angereist und hat im Einzel rotieren lassen. Daher waren wir auch ganz froh, dass Nicola Betz gegen uns nicht gespielt hat. Ansonsten wäre es sicher noch enger geworden“, verdeutlichte Heike Wahlers. Aber auch so entwickelte sich eine Partie auf des Messers Schneide. Das lag in erster Linie an Silke Kamler. Zwar hatte Wahlers ihr Auftakteinzel klar gewonnen, doch Birte Wacker wurde von der Lüneburgerin durch diverse Netz- und Kantenbälle regelrecht entnervt und verlor in drei knappen Sätzen. Kamlers „Glückslauf“ hielt auch im folgenden Doppel an und urplötzlich hieß es 1:2. Nachdem Wacker dann in drei Sätzen gewonnen hatte, sah es bei Wahlers gegen Kamler nach einem glatten Gang aus. Nach dem 2:0 hatte ihre Kontrahentin aber wieder den Papst in der Tasche und glich zum 2:2 aus. „Da lagen meine Nerven förmlich blank, zumal die Serie an Glücksbällen nicht abreißen wollte“, gestand die Holtumerin ein. Urplötzlich sah sich Wahlers sogar zwei Matchbällen gegenüber, die sie aber abzuwehren wusste und mit einem 15:13 den 3:2-Gesamtsieg perfekt machte und damit das tolle Debüt von Birte Wacker bei den Seniorinnen mit dem Titelgewinn krönte. · kc

Das könnte Sie auch interessieren

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Meistgelesene Artikel

Rosebrock holt bei der Deutschen Meisterschaft im Schießen Bronze

Rosebrock holt bei der Deutschen Meisterschaft im Schießen Bronze

15 Schachstrategen bei der Verdener Stadtmeisterschaft

15 Schachstrategen bei der Verdener Stadtmeisterschaft

Sven Meyer hält seine Weste weiß

Sven Meyer hält seine Weste weiß

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Kommentare