Harm Lahdes nächster Sieg in Belgien

Siegreich: Julius Meyer und Chaccolina gewannen in Scharnebeck eine Springprüfung Kl. M*. 
Archiv-
+
Siegreich: Julius Meyer und Chaccolina gewannen in Scharnebeck eine Springprüfung Kl. M*. Archiv-

Verden – Der Varster Springreiter Harm Lahde (RV Aller-Weser) und die Pferde des Gestüts Eichenhain befinden sich weiterhin in Topform. Beim Turnier im belgischen Zandhoven gelang dem 33-Jährigen am Freitag bereits der zweite Erfolg in einer internationalen Springprüfung. Er siegte auf dem sechsjährigen Wallach Just A Dream strafpunktfrei in 67,59 Sekunden und wiederholte damit seinen Erfolg vom Donnerstag. Die nächsten beiden Plätze gingen an die belgischen Reiter Niels Fockaert auf Idem Van Ter Hilst (0/69,56) und Filippo Tabarini auf Orage Optimus (0/71,84).

Auch in zwei weiteren internationalen Springprüfungen in Zandhoven war Harm Lahde weit vorn platziert. In einer Zwei-Phasen-Springprüfung (1,40 m) blieb er auf Oak Grove’s Desperado in beiden Phasen ohne Fehler und wurde in 31,22 Sekunden Zweiter. Lange Zeit hatte Harm Lahde wie der Sieger ausgesehen, doch als vorletzter von 51 Startern war Dieter Vermeeren (Belgien) auf Kingston Town (0/29,79) noch etwas schneller.

In einer weiteren internationalen Springprüfung (1,45 m) wurde der Varster auf Oak Grove’s Americana fehlerfrei in 68,62 Sekunden Dritter. Er musste sich nur der Niederländerin Sanne Thijssen auf No Fear Vd Tichelrij Z (0/64,14) und dem Belgier Thibeau Spits auf Classic Touch DH (0/67,25) knapp geschlagen geben. Zweitbeste deutsche Teilnehmerin war Finja Bormann (RV Elmgestüt Drei Eichen) auf ihrem Spitzenpferd A Crazy Son of Lavina (4/69,96).

Stais und Meyer in Scharnebeck vorne

Beim zeitgleich stattfindenden Jubiläumsturnier des RFV Echem-Scharnebeck siegte die Südafrikanerin Alexa Stais, die für den Morsumer Ausbildungsstall von Hilmar Meyer reitet, in einer Youngster Springprüfung Kl. M* auf der siebenjährigen Stute Tilda Summerkiss (0/52,70) vor Christof Kauert (Union 1861 Schönebeck) auf Eldorado (0/55,13). In einer weiteren Springprüfung Kl. M* mit steigenden Anforderungen war in Scharnebeck in der ersten Abteilung Julius Meyer (RV Aller-Weser) auf Chaccolina (0/54,65) nicht zu schlagen. Das Paar siegte vor Benjamin Wulschner (Kastanienhof Cramon) auf Agneta (0/58,41).  jho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wie werde ich Softwareentwickler/in?

Wie werde ich Softwareentwickler/in?

Das ist die richtige Haarpflege für den Winter

Das ist die richtige Haarpflege für den Winter

Alte Möbel einfach selbst reparieren

Alte Möbel einfach selbst reparieren

Polizei in Belarus setzt und Blend- und Lärmgranaten ein

Polizei in Belarus setzt und Blend- und Lärmgranaten ein

Meistgelesene Artikel

Kennet Heise kommt, sieht und trifft

Kennet Heise kommt, sieht und trifft

Kennet Heise kommt, sieht und trifft
Kaldirici knockt lahme Langwedeler aus

Kaldirici knockt lahme Langwedeler aus

Kaldirici knockt lahme Langwedeler aus
Kahler macht den Unterschied

Kahler macht den Unterschied

Kahler macht den Unterschied
2:2 – für Neubarth „der Wahnsinn“

2:2 – für Neubarth „der Wahnsinn“

2:2 – für Neubarth „der Wahnsinn“

Kommentare