Blenderaner überzeugt beim Drei-Sterne-CSI in Moorsele

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Auch an den Schlusstagen in Moorsele wieder auf vorderen Plätzen gelandet: Springreiter Harm Lahde aus Blender.

Blender - Beim sehr gut besetzten internationalen Drei-Sterne-CSI im belgischen Moorsele war Springreiter Harm Lahde (Blender) auch an den beiden Schlusstagen recht erfolgreich.

Im mit 25.000 Euro dotierten „Großen Preis“ musste er sich aber auf dem Wallach Larry mit einem Abwurf im Umlauf mit Platz zwölf begnügen.

In zwei weiteren Zwei-Phasen Springprüfungen belegte Harm Lahde auf den gekörten sechsjährigen Hengsten Comme Fleur einmal Platz zwei und auf Comme Fleur und Oak Grove’s Opus Magnum einmal die Plätze vier und fünf. Dabei blieb Harm Lahde in diesen beiden Springen jeweils fehlerfrei in beiden Phasen.

„Insgesamt war ich in Moorsele zufrieden, auch wenn in einigen Springen mehrfach eine einzige Stande fiel, wodurch es nicht zu weiteren Platzierungen ganz vorne reichte“, befand der 30-Jährige. 

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Groll gegen Guatemalas Präsidenten wächst

Groll gegen Guatemalas Präsidenten wächst

Spendenlauf der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

Spendenlauf der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

Hijab und Haute Couture: Muslimische Mode im Museum

Hijab und Haute Couture: Muslimische Mode im Museum

Meistgelesene Artikel

Oyten erfreut – 2:1 und Winkelmann Co-Trainer

Oyten erfreut – 2:1 und Winkelmann Co-Trainer

Tepilton-Verletzung trifft TSV Uesen schwer – 1:5

Tepilton-Verletzung trifft TSV Uesen schwer – 1:5

3:1 – Marc Lindenberg lässt MTV Riede kräftig durchatmen

3:1 – Marc Lindenberg lässt MTV Riede kräftig durchatmen

Ottersberg: Abwehrformation ist vorm Derby noch ein Puzzle

Ottersberg: Abwehrformation ist vorm Derby noch ein Puzzle

Kommentare