Morsumer Springreiter auf Fipi erneut nicht zu schlagen

Harm Lahde sorgt auch weiterhin für Furore

Für Harm Lahde könnte es derzeit besser nicht laufen: Der Morsumer Springreiter eilt von Erfolg zu Erfolg.
+
Für Harm Lahde könnte es derzeit besser nicht laufen: Der Morsumer Springreiter eilt von Erfolg zu Erfolg.

Morsum – Der Morsumer Harm Lahde sorgt weiter für Furore. Mit Fipi war er erneut nicht zu schlagen und triumphierte beim Turnier in Diepholz.

Nach seinem ersten Erfolg mit Fipi (For Pleasure x MV Grosso) siegte der Morsumer dieses Mal mit dem siebenjährigen Hengst in einem Zwei-Phasen-Springen der Klasse S*. Nach zwei fehlerlosen Umläufen entschied er das Stechen mit 25,69 für sich. Mit Unique konnte Harm Lahde sich zudem den zweiten Platz schnappen. „Es war ein sehr gutes Wochenende. Fipi ist mit seinen gerade einmal sieben Jahren sein erstes S*-Springen gegangen und hat gleich gewonnen“, schwärmte Harm Lahde nach dem Sieg.

Bei den Klein Varlinger Summerdays in Steimbke konnte sich Bettina Bemmann über den dritten Platz in der abschließenden Springprüfung in der Klasse M* freuen. Mit dem Hannoveraner Lux blieb sie bei einer Zeit von 60,82 Sekunden fehlerfrei. Rieke Allermann vom RV Graf von Schmettow erreichte den fünften Platz der ersten Abteilung einer Punktespringprüfung auf L-Niveau. Linnea Heemsoth wurde dritte in einem Stilspringen auf E-Level. Gestartet war die Nachwuchsreiterin mit ihrem Pony Midnight. In der abschließenden Prüfung, einem M*-Springen mit Stechen, wurden Bettina Bemmann und Lux vierte.

Sina Wesemann auf Levano nicht zu schlagen

In Schwanewede erreichte Julie Mynou Diederichsmeier Platz fünf in einer Springpferdeprüfung der Klasse A** mit Catalina. Die wertigste Prüfung des ersten Turniertages war ein Punktespringen der Klasse S*. Julie Mynou Diederichsmeier wurde mit Quick and Fly dritte und mit Cosmo fünfte. Auf Platz sechs landete Mylene Diederichsmeier, die mit Nivana gestartet war. Sina Wesemann (RV Alte Aller Langwedel-Daverden) belegte den zweiten Platz in einer Stilspringprüfung der Klasse A* auf Weg und Zeit. Mit Captain Chato kam sie auf eine 8,00 und sicherte sich ebenfalls Platz fünf; dieses Mal mit Levano. Nur wenig später sicherte sich Sina Wesemann mit eben diesem Levano den ersten Platz in einem A**-Springen. Das Paar war fast eine Sekunde schneller als die Zweitplatzierten.

Bei den Elmlohe Open holte sich zudem Brianne Beerbaum mit Rashinga eine weitere Platzierung. Das Duo belegte Platz vier in einem Stilspringen auf A*-Niveau.  kk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

2:1 – Eric Nienstädt köpft Etelser Reserve zum Sieg

2:1 – Eric Nienstädt köpft Etelser Reserve zum Sieg

2:1 – Eric Nienstädt köpft Etelser Reserve zum Sieg
Timo Schöning schießt TSV Etelsen zum Turniersieg

Timo Schöning schießt TSV Etelsen zum Turniersieg

Timo Schöning schießt TSV Etelsen zum Turniersieg
Nick Zander trifft – und ist nun fest im Kader

Nick Zander trifft – und ist nun fest im Kader

Nick Zander trifft – und ist nun fest im Kader
WM-Titel für Heers

WM-Titel für Heers

WM-Titel für Heers

Kommentare