Auch Alexa Stais in Hagen gut platziert / Nächste Springen am Wochenende

Harm Lahde auf dem zweiten Platz

Präsentierte sich beim Horses & Dreams in Hagen in guter Form: Harm Lahde vom RV Aller-Weser. Archiv
+
Präsentierte sich beim Horses & Dreams in Hagen in guter Form: Harm Lahde vom RV Aller-Weser. Archiv

Gute Platzierungen erzielten Alexa Stais und Harm Lahde zum Auftakt des Horses & Dreams in Hagen.

Verden – In Hagen startete die Horses & Dreams meets Japan Sports Edition. Vom 21. bis 25. April veranstaltet der Hof Kasselmann hochkarätig besetzte Prüfungen bis in die Klasse S** sowie eine Qualifikation für die Wertungsprüfungen der Bremer Riders Tour 2021. Höhepunkte der fünf Veranstaltungstage sind zudem internationale CDI4*- und 1*-Touren, CSI2*- und CSIYH-Prüfungen. Aus dem Verdener Raum waren Harm Lahde und Alexa Stais am Start.

Bereits am Mittwoch platzierte sich Alexa Stais in einer Springprüfung für siebenjährige Pferde mit Stechen und Zeit bei einer Hindernishöhe von bis zu 1,35 Meter. Mit dem Hannoveraner Wallach Everton aus dem Besitz der Michaels & Beerbaum GmbH belegte die Südafrikanerin Platz drei. Harm Lahde (RV Aller-Weser) kam mit Oaks Grove’s Clown auf den fünften Platz.

Am Donnerstag gelang dem Oberbereiter des Gestüts Eichenhain mit Fipi ein zweiter Platz in einem Springen derselben Kategorie. Der Hannoveraner steht im Besitz seines Züchters Ratje-Friedrich Niebuhr und stammt von For Pleasure ab. Alexa Stais und Everton erreichten in diesem Wettbewerb erneut die oberen Ränge; sie belegten Platz vier.

Der Freitag begann mit einem sechsten Platz von Harm Lahde und Unique in einem CSI2*, einer Springprüfung auf Stechen und Zeit, die zur mittleren Tour gehört. Die Hindernishöhe betrug bis zu 1,35 Meter. Der Wallach von Ulixe steht im Besitz von Stefan Ratajczak. Der Tag endete mit einem achten und einem neunten Platz für Harm Lahde und Alexa Stais in einem internationalen CSI2*, dieser Wettbewerb der Großen Tour diente auch der Qualifikation für die Wertungsprüfungen der Bremer Riders Tour. Beide Reiter kamen auf vier Fehlerpunkte.

„Im Großen und Ganzen läuft es sehr gut, obwohl der Abwurf in der Qualifikation für die Wertungsprüfung etwas ärgerlich war“, so Harm Lahde nach dem neunten Platz mit Oak Grove’s Americana.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

2:1 – Eric Nienstädt köpft Etelser Reserve zum Sieg

2:1 – Eric Nienstädt köpft Etelser Reserve zum Sieg

2:1 – Eric Nienstädt köpft Etelser Reserve zum Sieg
WM-Titel für Heers

WM-Titel für Heers

WM-Titel für Heers
Clever fit: Falsches Spiel mit Achimer Ex-Betreiber Lars Hildebrandt?

Clever fit: Falsches Spiel mit Achimer Ex-Betreiber Lars Hildebrandt?

Clever fit: Falsches Spiel mit Achimer Ex-Betreiber Lars Hildebrandt?
Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Kommentare