Achim/Baden steckt weiter im Tabellenkeller

Kleinigkeiten machen den Unterschied – 20:23

Florian Block-Osmers

Achim/Baden - Nach der 20:23 (9:8)-Niederlage beim Elsflether TB steckt Handball-Oberligist SG Achim/Baden auch weiterhin im Tabellenkeller fest. Dennoch hielt sich die Kritik von Tobias Naumann in Grenzen. „Ich kann der Mannschaft keinen großen Vorwurf machen. Sie hat 60 Minuten gekämpft und sich nie hängen lassen. Am Ende haben in dem Spiel zweier gleichwertiger Teams lediglich Kleinigkeiten den Unterschied ausgemacht“, bilanzierte der SG-Trainer.

Noch in der ersten Halbzeit hatte es danach ausgesehen, als sollte der Matchplan von Tobias Naumann aufgehen. Zwar dauerte es bis zur zehnten (!) Minute, ehe Steffen Fastenau den ersten Treffer für die SG zum 1:2 erzielte, doch in der Folge kamen die Gäste immer besser ins Spiel. „Wir haben in der Deckung gut gearbeitet und uns nur wenige technische Fehler geleistet. Auch die Tatsache, dass in Elsfleth ja ohne Backe gespielt wird, haben wir verdrängt“, war Naumann nach dem 9:8 zur Pause entsprechend zufrieden.

In der zweiten Hälfte hatte es bis zum 12:12 (38.) nicht den Anschein, als sollte es eine frühe Entscheidung geben. Doch genau das war der Fall. „In dieser Phase haben wir uns zwei drei Fehler zu viel geleistet und sind dafür bestraft worden“, verwies Tobias Naumann auf das 12:17 (47.). Nach dem 14:20 (51.) öffnete der SG-Trainer zwar noch einmal seine Deckung, doch auch das sorgte nicht mehr für die Wende.

SG Achim/Baden: von Seelen, Meinken, Thalmann - Block-Osmers (7/5), Jacobsen (2), Wolters, Zysk, Podien (2), Fastenau (3), Meier, Pfeiffer (3), Balke (3), Zschorlich, Mühlbrandt. 

kc

Das könnte Sie auch interessieren

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Kinderaltstadtfest in Nienburg 

Kinderaltstadtfest in Nienburg 

Groll gegen Guatemalas Präsidenten wächst

Groll gegen Guatemalas Präsidenten wächst

Meistgelesene Artikel

TB Uphusen erwartet Atlas Delmenhorst zum Oberliga-Hit

TB Uphusen erwartet Atlas Delmenhorst zum Oberliga-Hit

Oyten erfreut – 2:1 und Winkelmann Co-Trainer

Oyten erfreut – 2:1 und Winkelmann Co-Trainer

Tepilton-Verletzung trifft TSV Uesen schwer – 1:5

Tepilton-Verletzung trifft TSV Uesen schwer – 1:5

3:1 – Marc Lindenberg lässt MTV Riede kräftig durchatmen

3:1 – Marc Lindenberg lässt MTV Riede kräftig durchatmen

Kommentare