Handball-Landesligist Kirchlinteln im Derby

Dobberstein: „Mit Störaktionen nerven“

+
Katja Dybol

Kirchlinteln - Erstes Derby in dieser Saison in der Handball-Landesliga der Frauen: Nach zwei Niederlagen zum Auftakt erwartet Aufsteiger TSV Kirchlinteln den verlustpunktfreien TSV Morsum. In seinem zweiten Saisonspiel steht dem amtierenden Meister TV Oyten III beim VfL Horneburg eine heikle Aufgabe bevor.

TSV Kirchlinteln - TSV Morsum (So., 17 Uhr). In den letzten Trainingseinheiten hat Heiko Dobberstein einige Varianten probiert. „Es geht darum, dass wir Morsum mit gezielten Störaktionen nerven, um den Spielaufbau zu stören“, ist sich Kirchlintelns Trainer der Schwere der Aufgabe aber durchaus bewusst. Allerdings hat er zuletzt durchaus Fortschritte gesehen und gibt sich daher kämpferisch: „Uns sollte keiner abschreiben. Eine Überraschung ist sicher nicht unmöglich.“ Nicht mit von der Partie sind Nadine Schröder (Knieprobleme) und Wiebke Niedzella (Bänderriss). Mit ihrer Favoritenrolle haben sich die Gäste arrangiert. „Das wird alles andere als leicht gegen diese robuste Truppe. Es dürfte uns kaum gelingen, dass wir in dieser Liga einen Gegner locker bezwingen“, hebt Morsums Trainer Martin Eschkötter warnend den Zeigefinger. Schließlich hat er trotz der beiden Siege zum Auftakt noch Luft nach oben gesehen. Die zuletzt überzeugende Tanja Leuters (privat verhindert) fehlt, was die Aufgabe zusätzlich erschwert. „Im Fokus steht, dass wir unsere Leistung abrufen“, so der TSV-Trainer, der vor den torgefährlichen Merle Lühmann und Lotta Bunte warnt.

VfL Horneburg - TV Oyten III (So., 14.30 Uhr). „Wir wollen an die guten Sachen aus dem ersten Spiel anknüpfen“, so Oytens Co-Trainerin Katja Dybol, die bedauert das Isabell Schacht (Rückenprobleme), Alena Schwittek und Janin Röpke (beide beruflich verhindert) in Horneburg fehlen. Um gegen den aktuellen Tabellenführer bestehen zu können, gilt es auf Seiten des TVO in erster Linie die Fehler im Angriffsspiel auszumerzen.

bjl

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Rippe sichert Siege ab

Rippe sichert Siege ab

Kommentare