Bjarne Langner trifft achtmal gegen Soltau

Handball-Landesliga: Schmidt-Team gewinnt das Kellerduell mit 28:19

+
Ab durch die Mitte: Achim/Badens Lukas Seliger lässt sich von zwei Soltauern nicht aufhalten und kommt frei zum Wurf.

Achim/baden - Im Kellerduell der Handball-Landesliga behauptete sich die männliche C-Jugend der SG Achim/Baden gegen den MTV Soltau mit 28:19 (15:9). Durch diesen Sieg tauschte das Team von Trainer Thorben Schmidt mit dem MTV den Tabellenplatz und kletterte auf den achten Rang. Gleichzeitig revanchierte sich die SG für die Niederlage im Hinspiel.

Von Beginn an waren die Gastgeber in einer fairen Partie die bestimmende Mannschaft. „Wir waren spielerisch besser“, erklärte Thorben Schmidt. Die Gastgeber legten ein frühes 5:1 (5.) vor und zogen bis zur Pause auf 15:9 davon. Gleiches Bild auch in der zweiten Halbzeit. Die SG blieb jederzeit spielbestimmend und hatte spätestens mit dem 26:16 (43.) alles für sich geregelt. Bester Torschütze auf Seiten der Gastgeber war Bjarne Langner mit acht Treffern.

Tore SG Achim/Baden: Lukas Seliger (5), Paule Seliger (2), Elias Kuckuck (2), Michel Schack (3), Moritz Tangemann (1), Bjarne Langner (8), Clemens Schultz (4), Mika Borsing (1), Kevin Anderleit (1), Luis Müller (1). J bos

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Warnungen und Mahnungen zur Gedenkfeier in Auschwitz

Warnungen und Mahnungen zur Gedenkfeier in Auschwitz

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

„Relegation gegen HSV ist kein Saisonziel“: Die Netzreaktionen zu #SVWTSG

„Relegation gegen HSV ist kein Saisonziel“: Die Netzreaktionen zu #SVWTSG

Wie nachhaltig kann Outdoormode sein?

Wie nachhaltig kann Outdoormode sein?

Meistgelesene Artikel

Klassenerhalt nahezu geschafft

Klassenerhalt nahezu geschafft

Verden: Dressler bleibt und Brüns rückt hoch

Verden: Dressler bleibt und Brüns rückt hoch

Röger-Team kassiert Dämpfer

Röger-Team kassiert Dämpfer

Schacht: Wir haben nichts zu verlieren

Schacht: Wir haben nichts zu verlieren

Kommentare