Handball-Landesliga: Intschedes A-Jugend gelingt 33:29-Coup über Findorff

Haase drückt aufs Tempo

+
In der Findorffer Abwehr gestoppt: Pia Böhlke (vorne), die zwei Treffer bei Intschedes 33:29-Coup erzielte.

Intschede - Für eine faustdicke Überraschung sorgte im Spitzenspiel der Handball-Landesliga die weibliche A-Jugend des TSV Intschede. Die bisher ungeschlagene SG Findorff wurde mit 33:29 bezwungen.

Verständlich groß war die Freude bei allen Akteurinnen. „Wir haben endlich einmal über die gesamte Spielzeit eine konstante Leistung gezeigt“, war auch das Trainerinnen-Duo Michele Müller und Luisa Hahn voll des Lobes. Ihr Team startete zunächst schlecht in die Partie und lag nach elf Minuten noch mit 3:7 zurück. Kurz darauf sorgte Theres Meisloh für den 8:8-Ausgleich. Nach dem 12:12 (19.) nutze die SG drei Nachlässigkeiten der Gastgeber aus und zog auf 13:16 (23.) weg. Nach einem Time-Out fand Intschede wieder ins Spiel und lag zur Pause knapp mit 19:18 vorne.

Den besseren Start in die zweiten 30 Minuten hatte Findorff. In der 38. Minute fiel der 22:22-Ausgleich. Es gelang Intschede in dieser Phase nicht, die Rückraumschützin in den Griff zu bekommen. In der Folge fielen dann die Tore wechselweise. Nach der 28:26-Führung wurden zwei gute Chancen nicht genutzt, um sich schon vorentscheidend abzusetzen. Die Gäste kamen auf 28:29 (52.) heran. Mit Tempogegenstößen, bei denen Cynthia Haase ihre Schnelligkeit und Treffsicherheit ausspielen konnte, baute Intschede die Führung auf 32:29 (55.) aus. Damit hatte man der SG den Zahn gezogen, zumal sich auch Torfrau Frederike Hinz als sicherer Rückhalt erwies.

Tore TSV Intschede: Marieke Witzschke (11/2), Theres Meisloh (5), Henrike Schwittek (1), Marina Lukovac (1/1), Cynthia Haase (6), Pia Böhlke (2), Natascha Lukovac (7/2).

bos

Das könnte Sie auch interessieren

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Kommentare