Handball-Drittligist Oyten mit drei Siegen in Blomberg / Lob an Franca Jakob

Jana Kokot zeigt schon ihre Führungs-Qualitäten

+
Überzeugte bei den drei Siegen der TV Oyten Vampires im Trainingslager: Talent Franca Jakob.

Oyten - Ein überaus positives Fazit zog Sebastian Kohls, Trainer des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires, nach dem zweitägigen Trainingslager in Blomberg-Lippe. Drei Siege gegen die HSG Blomberg-Lippe II, den VfL Oldenburg II und die SG 09 Kirchhof standen zu Buche – für den Übungsleiter aber wesentlich wichtiger: „Die Truppe macht einen guten Eindruck sowohl in konditioneller als auch in spielerischer Hinsicht.“

Ziel dieser „Vorbereitungsphase II“ war das Einstudieren eines aktiven 6:0-Abwehrverbundes unter Wettkampfbedingungen, „damit wir besser stehen als in der vergangenen Saison. Wir müssen zwar noch ans Fein-Tuning, aber die Mädels haben das neue System schon super verstanden“, wie Kohls am Ende der Phase befand.

Dass die Drittliga-Konkurrenten Blomberg-Lippe II mit 21:19 (11:9) sowie VfL Oldenburg II mit 17:14 (7:9) bezwungen wurden und sogar Zweitligist Kirchhof mit 16:15 (7:7) in die Schranken gewiesen wurde, wollte Kohls nicht zu hoch hängen: „Sicher freuen wir uns über die Erfolge. Aber wichtiger war die Standortbestimmung. Die Atmosphäre im Team ist bestens, zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung sind wir gut aufgestellt.“ Beigetragen haben dazu auch Teambuilding-Maßnahmen sowie ein gemeinsamer Grillabend mit Gastgeber Blomberg-Lippe II, dem Oytens Coach einen dicken Dank aussprach.

Wohlwollend nahmen die Vampires-Verantwortlichen zur Kenntnis, dass Rückkehrerin Jana Kokot ihre zugedachte Führungsrolle schon bestens einnimmt. Auch Neuzugang Lena Schulz überzeugte im rechten Rückraum und zeigte sich prima integriert – ebenso wie die letztjährige A-Jugendliche Franca Jakob. „Sie spielte auf Linksaußen stark und vertrat Jacqueline Reinhold oftmals im linken Rückraum äußerst effizient“, lobte Kohls sein Talent. Bei Reinhold (Bänderanriss im Sprunggelenk) entscheiden die Ärzte, wann sie wieder mitmischt.

Jetzt geht es in die dritte Phase der Vorbereitung mit dem Schwerpunkt Angriff. Nächsten Sonntag steht ein Test gegen den niederländischen Erstligisten E & O Emmen an, am 29./30. August steigt in Oyten das zweite Trainingslager.

vde

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Kommentare