Für Handball-Drittligist SG Achim/Baden zählt gegen Varel-Friesland nur ein Sieg

Tomasz Malmon lässt keine zwei Meinungen gelten

+
Hoffentlich erlebt Achim/Badens Fabian Balke Samstagabend im so wichtigen Heimspiel im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Liga gegen Varel-Friesland keine Bauchlandung mit seinem Team.

Achim/Baden - Acht Spieltage vor Saisonende hat Handball-Drittligist SG Achim/Baden sechs Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Um nicht frühzeitig alle Hoffnungen begraben zu müssen, zählt daher Samstagabend im Heimspiel (19 Uhr) gegen die HSG Varel-Friesland auch nur ein Sieg.

Dessen ist sich auch SG-Trainer Tomasz Malmon bewusst. „Wenn wir in der Liga bleiben wollen, müssen wir Varel schlagen. Dass wir das können, haben wir bereits im Hinspiel bewiesen“, erinnert sich der Pole noch gerne an den 22:20-Erfolg zurück. „Da haben wir eine aggressive Deckung gestellt und vorne überaus clever gespielt. Daran gilt es anzuknüpfen“, fordert Malmon eine konzentrierte Leistung seiner Mannschaft über 60 Minuten. Die ist auch erforderlich, zumal die HSG zuletzt einen guten Lauf hatte und aus den vergangenen sieben Partien vier Siege holte. „Das macht die Sache für uns natürlich nicht einfacher. Zumal ich davon ausgehe, dass die HSG die Niederlage aus dem Hinspiel sicher nicht vergessen hat“, erwartet Malmon extrem motivierte Gäste.

Auf Seiten der HSG gilt es in erster Linie Torhüter Andre Seefeldt zu beachten. Der Keeper verfügt über Erfahrung aus der 2. Liga und kann laut Malmon durchaus den Unterschied ausmachen. Aber auch im Rückraum der Vareler stehen mit Marek Mikeci und Martins Libergs Spieler, die über jede Menge Erfahrung verfügen. Dennoch hat Malmon zwar Respekt, aber keine Angst: „Gegen Beckdorf haben wir gesehen, dass wir es auch zu Hause können. Und auch bei der Niederlage in Altenholz haben wir vor allem nach der Pause sehr stark gespielt. Diese guten Phasen gilt es nun auszudehnen.“
kc

Für diese Partie gibt es auch wieder einen Liveticker

Live Blog SG Achim/Baden vs HSG Varel-Friesland
 

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Kommentare