Handball-Drittligist Achim/Baden peilt gegen Stralsund den ersten Heimsieg an

Vom Nationalteam zurück – aber Xhafolli plagt Fieber

+
Auch vom Fieber geplagt: Niclas Schanthöfers Einsatz gegen Stralsund ist bei der SG fraglich.

Achim - Nach zwei Niederlagen und zwei Unentschieden will Handball-Drittligist SG Achim/Baden am Sonnabend im fünften Anlauf gegen den Tabellenfünften Stralsunder HV den ersehnten ersten Heimsieg feiern (Anwurf 19 Uhr, Gymnasiumhalle). „In der ausgeglichenen Liga kommt vor allem den Partien vor heimischer Kulisse eine entscheidende Bedeutung zu“, wie Trainer Tomasz Malmon anmerkt. Er weiß aber, dass der momentan erklommene erste Nichtabstiegsplatz kein Ruhekissen ist.

„Wir wollen die offensiv starken Stralsunder unbedingt ärgern, Dafür muss aber jeder viel Gas geben“, erwartet der polnische Ex-Nationalspieler ein hartes Stück Arbeit. So wird Kosovo-Nationalspieler „Gaddi“ Xhafolli wohl mit jeder Menge Rückenwind von den Spielen seiner Auswahl zur SG zurückkehren, obwohl es gegen Rumänien eine derbe Klatsche setzte. „Beim Mittwoch-Training hat er aber genau wie Niclas Schanthöfer mit Fieber gefehlt“, berichtet Malmon. Weiter auf der Ausfalliste steht Rechtshänder Dennis Summa (Achillessehnenprobleme), der sich gestern noch in Stade eine zweite ärztliche Meinung einholte.

SG-Übungsleiter Malmon hofft. dass das Publikum in der Gymnasiumhalle wieder zum „achten Mann“ wird und seine Mannschaft ein weiteres Mal phantastisch unterstützt. Der ersehnte erste Heimsieg sei auch immens wichtig, weil es in den folgenden Partien zur Bundesliga-Reserve des THW Kiel und dann gegen Top-Favorit Wilhelmshaven geht. Aber auch Malmon weiß: „Abgerechnet wird erst zum Schluss.“

bjl

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare