Hallenreitturnier in Hanstedt: Oliver Ross feiert Doppelsieg / Weitere Top-Plätze

Harm Lahde räumt mächtig ab – gleich drei Triumphe

+
Mynou Diederichsmeier (RV Aller-Weser) gewann in Hanstedt eine Springprüfung Kl. M* auf Comet S. Archivfoto: Wendt

Verden - Sehr erfolgreich verlief das mehrtägige Hallenreitturnier In Hanstedt für die Aktiven aus dem Kreisreiterverband Verden. So gab es Siege für Mynou Diederichsmeier, Harm Lahde, Oliver Ross, Maria Baumgart (alle RV Aller-Weser) und Laura Nienstädt (Verdener Schleppjagd-RV) sowie gute Platzierungen für Nadine Wahlers (RV Aller-Weser), Leonie-Catherine Hampe (RC Hagen-Grinden), Yasmin Dittrich (RV Graf von Schmettow) und Tim Köhler (RV Thedinghausen).

Am erfolgreichsten war in Hanstedt der für das Gestüt Eichenhain (Blender) reitenden Harm Lahde. Er gewann auf Biagini Z mit der Wertnote 8,40 eine Abteilung der Springpferdeprüfung Kl. A**, siegte auf Oak Grove's Vogelfrei (8,00) in der Springpferdeprüfung Kl. L und hatte schließlich auf Oak Grove's Vogelfrei (8,00) auch in der Springpferdeprüfung Kl. M* die Nase vorn. Hinzu kam außerdem noch ein dritter und ein vierter Platz auf Oak Grove's for Country (0/54,14) und Oak Grove's Flickering Star (0/54,60) in der Springprüfung Kl. L.

Einen Doppelsieg feierte in der Springpferdeprüfung Kl. A** der Morsumer Oliver Ross (RV Aller-Weser). Er siegte auf Candidas mit der Note 8,50 und wurde zudem auf Celany N mit der Note 8,30 Zweiter. Zuvor hatte Oliver Ross in einer anderen Abteilung der Springpferdeprüfung der Kl. A auf Bombay (8,10) Platz zwei belegt. Hier belegte Nadine Wahlers (RV Aller-Weser) auf Aldante (7,80) Fünfte. Mynou Diederichsmeier (RV Aller-Weser) sattelte in Hanstedt nur in der Springprüfung Kl. M* auf, das aber mit großem Erfolg. Sie gewann die Prüfung auf Comet S (0/55,95), wurde auf Varela (0/57,70) Zweite und belegte zudem noch auf Cordial S mit einem Abwurf in 58,77 Sekunden Platz fünf.

Landesmeister Tim Köhler (RV Thedinghausen) überprüfte ins Hanstedt kurz vor der „Jugend-Challenge“ in Verden noch einmal die Form seiner beiden Pferde Chacco und Chanson d'Amour. Beide zeigten sich gut aufgelegt. In der Zwei-Sterne-Springprüfung Kl. M kostete auf Chacco (4/59,72) ein Abwurf den Sieg, so dass es „nur“ Platz sechs wurde.

Den achten Rang belegte Tim Köhler hier auf Chanson d'Amour (4,75/61,41). Noch besser lief es in der Springprüfung der Kl. S*. Mit einem halben Zeitfehler wurde er auf Chanson d'Amour Vierter und mit einem Abwurf auf Chacco Sechster.

In den Stilspringprüfungen der Kl. L und M* waren Laura Nienstädt (Verdener Schleppjagd-RV) auf Luther und Yasmin Dittrich (RV Graf von Schmettow) auf El Bundys Troublemaker ganz vorne dabei. Nienstädt siegte in der Kl. L mit der Note 8,0 und wurde in der Kl. M mit Zweite (7,70). Dittrich wurde in der Kl. L Vierte (7,60) und in der Kl. M* Dritte (7,50). Beide Reiterinnen in diesen Tagen auch bei der „Jugend-Challenge“ in der Niedersachsenhalle. Schließlich siegte Marie Baumgart (RV Aller-Weser) auf Leopold (8,00) in der Ponystilspringprüfung Kl. L und Leonie-Catherine Hampe (RC Hagen-Grinden) wurde in der Ponystilspringprüfung Kl. A** auf Escada (7,90) Zweite.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Kommentare