FC Verden 04 II beherrscht Kreismeisterschaft der Herren vor TSV Etelsen II

Hallen-Krone für Rozehnal-Team

Als neuer Titelträger der Futsal-Hallenkreismeisterschaften der Herren grüßt der FC Verden 04 II. Foto: privat

Verden – Der FC Verden 04 II konnte den Heimvorteil nutzen und setzte sich verdient bei der Futsal-Kreismeisterschaft in der Verdener Aller-Weser-Halle durch. Gespielt wurde im Jeder-gegen-Jeden- Modus.

Qualifiziert hatten sich neben den Kreisligisten TSV Etelsen II und TSV Bassen II auch Kreisliga-Primus TSV Fischerhude-Quelkhorn. Komplettiert wurde das Feld vom Borsteler FC (2. Kreisklasse) und dem Verdener Türksport (1. Kreisklasse). Gerade die Borsteler spielten angeführt von Mubarak Eedo Badir und Fayz Khalaf ganz groß auf und hatten nach drei Begegnungen starke fünf Punkte auf dem Konto. Am Ende ließen ein wenig die Kräfte nach und man musste sich nach zwei Niederlagen mit dem vierten Platz zufriedengeben.

In der vorletzten Spielrunde egalisierten sich dann der FC Verden 04 II und der TSV Etelsen II beim torlosen Remis, sodass beide in der letzten Runde bei gleicher Punktezahl (8) und gleicher Tordifferenz (+ 6) im Fernduell um den Titel antraten. Die Etelser legten gegen Borstel ein starkes 3:0 vor, sodass die Verdener Reserve auch mindestens in gleicher Höhe gewinnen musste, um sich aufgrund eines mehr erzielten Treffers den Turniersieg sichern zu können. Verdens Trainer Oliver Rozehnal appellierte vor dem abschließenden Spiel gegen den bis dato ebenfalls noch ungeschlagenen TSV Fischerhude-Quelkhorn an die eigene Stärke. „Ich habe den Jungs mit auf den Weg gegeben, dass wir Fischerhude auf jeden Fall auch in der Höhe schlagen können, da wir an diesem Tag die bessere Mannschaft waren“, behielt Rozehnal mit seinen Worten recht. Denn seine Mannschaft ließ den Ball im kleinen Finale wie bereits im ganzen Turnierverlauf gut laufen und setzte sich exakt mit dem erforderlichen 3:0-Resultat durch. „Verden war nicht nur gegen uns, sondern auch im kompletten Turnier die beste Mannschaft und hat daher auch vollkommen verdient den Titel errungen“, gratulierte Fischerhudes Trainer Yannick Becker später.

Aber auch die nur knapp gescheiterten Etelser wussten zu überzeugen. Keeper Marco Raffel blieb mit seiner Mannschaft im kompletten Turnierverlauf ohne ein einziges Gegentor.  bdr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Meistgelesene Artikel

Bushido-Karatekas Titelsammler

Bushido-Karatekas Titelsammler

Daverdens Formkurve zeigt steil nach unten

Daverdens Formkurve zeigt steil nach unten

Daverden setzt gegen Eyendorf auf Lennat Fettin

Daverden setzt gegen Eyendorf auf Lennat Fettin

Der letzte Aufschlag des Ole S.

Der letzte Aufschlag des Ole S.

Kommentare