Verdens Ü32 düpiert Thedinghausen

Halinger langt viermal zu beim 8:1

+
Erfolgreich abgedrängt: Steve Gräber (links, blaues Trikot) setzte sich gegen Hagen Röpke durch und gewann mit dem FC Verden 04 gleich 8:1 über die SG Thedinghausen.

Verden - Spannend bleibt das Titelrennen in der Fußball-Altherrenklasse (Ü32). Während Tabellenführer FC Verden 04 klar mit 8:1 gegen die SG Thedinghausen gewann, setzte sich im Verfolgerduell Etelsen knapp mit 2:1 gegen Bassen durch. Mit dem gleichen Resultat behauptete sich Dörverden gegen Bierden.

FC Verden 04 – SG Thedinghausen 8:1 (4:0). Sergej Strom und Patrick Brune eröffneten den Torreigen, ehe Alexander Halinger mit einem Viererpack für die Vorentscheidung sorgte. Den Ehrentreffer der Gäste besorgte Timo Winkelmann. Für den Spitzenreiter trafen anschließend noch Florian Langmann sowie Florian Kastens.

SG Dörverden – SG Bierden 2:1 (1:1). Im Duell der Tabellennachbarn erwischten die Gäste den besseren Start und gingen durch Thorsten Hinz in Führung. Doch schon im Gegenzug gelang Mirko Cordes der Ausgleich. Mit seinem zweiten Treffer machte erneut Cordes eine Viertelstunde vor Spielende alles klar für die Platzherren.

TSV Etelsen – TSV Bassen 2:1 (1:1). Im Hit des Tages durften die Gäste bereits nach zwei Minuten jubeln. Pierre Granig traf zur frühen Führung. Die Hausherren antworteten schnell und schafften nur zehn Minuten später durch einen Kopfball von André Koopmann den Ausgleich. Zum Matchwinner wurde schließlich Söhnke Thies. Mit der ersten Ballberührung nach seiner Einwechslung markierte er den 2:1-Endstand. Pech hatten die Bassener in der Schlussphase. In der letzten Minute landete ein Schuss von Yasar Gerken nur am Querbalken.

FSV Langwedel-Völkersen – SG Ottersberg 1:3 (1:1). Trotz der besten Saisonleistung reichte es am Ende nicht zu einem Punktgewinn für das Schlusslicht. Zwar gelang Timo Schütt nach schöner Vorarbeit von Stefan Block die Führung, am Ende hatten allerdings die Gäste die Nase vorn. Per Kopf gelang Henrik Hofmann der Ausgleich, ehe Felix Pinnow die Gäste jubeln ließ. Per Strafstoß machte schließlich Patrick Häberle alles klar. 

bog

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Merkel und Johnson gesprächsbereit - aber hart beim Brexit

Merkel und Johnson gesprächsbereit - aber hart beim Brexit

Die Pokémon und der Killerhai

Die Pokémon und der Killerhai

Faszination Fliegen: Flugplatz Holzbalge feiert Jubiläum

Faszination Fliegen: Flugplatz Holzbalge feiert Jubiläum

Ömer Toprak wieder im Mannschaftstraining - die Bilder vom Mittwoch

Ömer Toprak wieder im Mannschaftstraining - die Bilder vom Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Auch Marcel Brendel kann es im Derby nicht richten – 1:3

Auch Marcel Brendel kann es im Derby nicht richten – 1:3

Der nächste Versuch: Daverden peilt den Klassenerhalt an

Der nächste Versuch: Daverden peilt den Klassenerhalt an

Große Sorgen vor dem Start

Große Sorgen vor dem Start

Einmal nicht richtig aufgepasst – 0:1

Einmal nicht richtig aufgepasst – 0:1

Kommentare