Bewerbungen übers Internet erwünscht

Gruppen aus dem Kreis für 31. Auflage gesucht

+
Sie sorgten bei der 30. Auflage von Sport & Schau für Lokalkolorit: Die Karateka aus dem Kreis Verden. Für nächstes Jahr sucht der Veranstalter noch hiesige Gruppen und Vereine.

Verden - Die Vorbereitungen auf die 31. Sport & Schau am 10. Januar 2015 laufen auf Hochtouren. Nachdem das Rätsel um die Fortsetzung von Norddeutschlands größter Sportgala gelöst worden ist – wir berichteten – steht beim Veranstalter Mediengruppe Kreiszeitung nun die Programmgestaltung im Vordergrund.

Weil es neben den professionellen Acts auch wieder viel Lokalkolorit geben soll, werden Gruppen und Vereine aus dem Landkreis Verden gesucht, die sich mit einem ganz individuellen Beitrag in der Verdener Niedersachsenhalle vorstellen möchten. Das Projekt ist ambitioniert und seit Jahrzehnten fester Bestandteil von Sport & Schau, die erstmals unter der Regie von Arndt Niederländer organisiert und auch weiterhin von Yared Dibaba in zwei Vorstellungen (15 Uhr und 20 Uhr) moderiert wird.

Vereine und Gruppen, die schon immer einmal mit einer hochkarätigen Darbietung im Rampenlicht stehen wollten, bietet sich die perfekte Gelegenheit. In der Vergangenheit haben bereits viele Clubs die Chance genutzt, ihre Sportart zu präsentieren und das Publikum zu begeistern – zuletzt bei der 30. Auflage 100 Karateka aus dem Kreis Verden sowie die DTB-Showgruppe „Together for midnight“ vom TSV Etelsen. Denn dazu gibt es in den zahlreichen Vereinen des Kreissportbundes auch ausreichend Möglichkeiten.

„Wir suchen richtig gute Talente. Gleich ob sie nun zaubern können, akrobatische Kunststücke beherrschen oder vielleicht Gesangstalente sind. Jeder Verein oder Gruppe soll sich bewerben“, so der neue Gesamtleiter. Der erste Schritt hin zu einem Auftritt erfolgt über E-Mail unter info@sportundschau.de · nie

Mehr zum Thema:

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare