Großer Zuspruch für das Förderprojekt des Kreisreiterverbandes

„Cross-Trophy“ im neuen Gewand

+
Alena Katharina Hollatz (RV Aller-Weser) gewann 2014 die „Verdener-Cross-Trophy“ bei den Jungen Reitern, Reitern und Senioren auf der siebenjährigen Stute World Lady.

Verden - Nachdem das vom Kreisreiterverband Verden ins Leben gerufene Pilotprojekt „Verdener-Cross-Trophy“ zur Jugendförderung und zur Förderung des vielseitigen Reitens 2014 großen Zuspruch fand, wird es auch 2015 den Wettbewerb geben, doch mit einigen gravierenden Änderungen. „Wir wissen, dass im vergangenen Jahr noch längst nicht alles optimal war, aber wir haben daraus gelernt und die Ausschreibung geändert“, sagt Mitorganisatorin Birgit Tewes.

Die Ausschreibung 2015 liegt jetzt vor und ist vom Pferdesportverband Hannover inzwischen auch abgesegnet worden. Hier nun die wichtigsten Änderungen. Die allerjüngsten Reiterinnen und Reiter sind 2015 auch dabei und starten ihre eigene „Mini-Tour“ als „Führzügel-Cross-Country“.

Da das Interesse auch bei auswärtigen Vereinen sehr groß war, sind 2015 auch Teilnehmer aus dem PSV Bremen sowie den Kreisreiterverbänden Rotenburg und Wesermünde zugelassen. Es wird zwei Touren geben und zwar eine Midi-Tour auf E-Niveau und eine Maxi-Tour auf A*-Niveau. Jeder Reiter muss mindestens an zwei Veranstaltungen teilnehmen, um in die Gesamtwertung zu kommen. Nimmt ein Reiter an allen fünf Veranstaltungen teil, kommen nur seine besten drei Ergebnisse in die Gesamtwertung. Auf der Final-Veranstaltung am 3. Oktober beim Reitertag des RV Graf von Schmettow findet die Siegerehrung statt. Für alle Teilnehmer des Kreisreiterverbandes Verden zählen die Ergebnisse der Gesamtwertung auch für den Kreis-Cup.

Dank der Zusage von zwei weiteren Sponsoren wird es in diesem Jahr zwei weitere Geländehindernisse geben. Mit dem RV Aller-Weser ist 2015 ein neuer Veranstalter dabei. Auf dem Turnier des RV Aller-Weser Anfang Mai wird der Geländereiterwettbewerb noch einmal als Stilspring-Wettbewerb mit Geländehindernissen auf dem Springplatz ausgetragen. Auf allen anderen Veranstaltungen wird eine kleine Geländestrecke (500 bis 700 Meter) geritten. Auf mindestens einer Veranstaltung wird ein Wasserdurchritt verlangt. Die Organisatoren um Birgit Tewes würden sich über weitere Sponsoren sehr freuen. Weitere Einzelheiten gibt es im Internet unter www.verdener-cross-trophy.de.

jho

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare