TBU-Coach Ahlers-Ceglarek stehen gegen Emden nur 13 Spieler zur Verfügung

Große personelle Probleme

Uphusens Defensiv-Routinier Robert Littmann (rechts) steht Trainer Christian Ahlers-Ceglarek als einer von nur 13 Spielern gegen Kickers Emden zur Verfügung.
+
Uphusens Defensiv-Routinier Robert Littmann (rechts) steht Trainer Christian Ahlers-Ceglarek als einer von nur 13 Spielern gegen Kickers Emden zur Verfügung.

Uphusen – Vor dem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Kickers Emden (Sbd., 14 Uhr) gibt sich Christian Ahlers-Ceglarek keinen großen Illusionen hin. „Alles andere als eine Niederlage wäre schon eine ziemlich große Überraschung“, schiebt der Trainer des Fußball-Oberligisten TB Uphusen den Gästen eindeutig die Favoritenrolle zu.

Dennoch will „Zecke“ diese Aussage nicht als Freifahrtschein für seine Spieler gelten lassen. „Ich kann auch mit einer Niederlage leben. Aber die Art und Weise, wie sie dann letztlich zustande gekommen ist – die ist für mich entscheidend“, hat der TBU-Coach noch immer an der katastrophalen Leistung seiner Elf beim 0:4 in Rotenburg zu knabbern. „Natürlich haben wir das im Training noch einmal thematisiert. Daher hoffe ich, dass sich die Mannschaft auch einmal selbst hinterfragt und gegen Emden zumindest die Grundtugenden auf den Platz bringt.“ Schließlich habe sein Team gegen die ambitionierten Gäste nichts zu verlieren. Zumal die Gastgeber mit großen personellen Sorgen in die Partie gehen. Neben den verletzten Mathis Wellmann und Nico Drummer fehlen zudem Philipp-Bruno Rockahr, Mohammed Tekin, Pedro Güthermann und Abdullah Dogan (alle gesperrt). „Aktuell stehen mir lediglich 13 Spieler zur Verfügung. Da stellt sich die Mannschaft quasi von selbst auf“, verdeutlicht „Zecke“. „Aber dann kommen eben die an die Reihe, die zuletzt mehrfach zu kurz gekommen sind und können sich für weitere Einsätze empfehlen.“  kc

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

2G-Plus-Regel: Amateursport vor dem Aus

2G-Plus-Regel: Amateursport vor dem Aus

2G-Plus-Regel: Amateursport vor dem Aus
TV Oyten trennt sich von Axel Sammrey

TV Oyten trennt sich von Axel Sammrey

TV Oyten trennt sich von Axel Sammrey
TT-Ball ruht – Sönke Thomfohrde: „Das war abzusehen“

TT-Ball ruht – Sönke Thomfohrde: „Das war abzusehen“

TT-Ball ruht – Sönke Thomfohrde: „Das war abzusehen“
TB Uphusen holt Malek Khalidi

TB Uphusen holt Malek Khalidi

TB Uphusen holt Malek Khalidi

Kommentare