Größter Erfolg für Oytens Torsten Reineke

Trainer Pavel Vovcenko

Verden – Der bisher größte Erfolg in seiner Trainerlaufbahn gelang bei den Galopprennen in Berlin-Hoppegarten dem Oytener Torsten Reineke. Der von ihm trainierte siebenjährige Hengst Santiano gewann mit Martin Seidl im Sattel einen mit insgesamt 22500 Euro dotierten Ausgleich I über 1800 Meter.

In dem neun Pferde starken Feld lag Santiano zunächst lange Zeit an sechster Position. Zu Beginn der Zielgeraden machte Martin Seidl seinem Wallach aber so richtig Beine, sodass dieser am Ende sogar noch leicht mit zweieinhalb Längen Vorsprung gewann. Es war Santianos erster Start in der höchsten deutschen Handicapklasse, der gleich mit einem Sieg endete. Platz zwei belegte der von Andreas Wöhler trainierte Incantator mit Jozef Bojko im Sattel vor Doinyo mit Filip Minarek und Oskar mit Carlos Henrique.

Ebenfalls zu einem Sieg kam die sich im Training und im Besitz der Achimerin Martina Grünewald befindliche sechsjährige Stute Golden Pearl. Nach ihrem dritten Platz am Maifeiertag in Hannover gewann sie jetzt einen Ausgleich IV über die Steherdistanz von 2800 Meter. Mit Bauyrzhan Murzabayev im Sattel siegte die Stute sicher mit einem Hals Vorsprung vor The Tiger mit Gijs G.C. Snijders und Fascinator mit Lilli-Marie Engels. Über einen zweiten Platz freute sich Trainerin Jördis-Ina Meinecke (Oyten). In einer Prüfung über 1800 Meter musste sich ihre sechsjährige Stute Dafina mit Wladimir Panov im Sattel nur der 15:10-Favoritin Edith mit Bauyrzhan Murzabayev geschlagen geben. Dritte wurde die vierjährige Stute South Cost mit Filip Minarek. Mit Rang sechs musste sich die von Elfi Schnakenberg (Blender-Jerusalem) trainierte Stute Dashing Diva begnügen, die noch nicht ihre Bestform abrufen konnte. Jördis-Ina Meineckes zweiter Starter in Hoppegarten, der siebenjährige Wallach Dark Forrest, stellte sich in einem Ausgleich III über 1600 Meter gegenüber seinen jüngsten Starts verbessert vor und wurde am Ende Fünfter. Der Sieg ging hier an Invincible Really mit Jozef Bojko vor Mentalist, Alberto Hawaii und Imandra. Fast zu einem Sieg hätte es auch für Trainer Pavel Vovcenko (Achim-Bollen) gereicht. Der von ihm trainierte fünfjährige Wallach Filimon wurde mit Luca Murfuni im Sattel in einem mit zwölf Vollblütern besetzten Ausgleich IV über 1800 Meter Zweiter. Filimon hatte nur gegen den hohen Favoriten Oxbridge Blue mit Bauyrzhan Murzabayev im Sattel das Nachsehen. Dritter in dieser Prüfung wurde die Stute Humita mit Maike Riehl.  jho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Meistgelesene Artikel

Hülsen: Frischer Mut mit Mutlu

Hülsen: Frischer Mut mit Mutlu

Arsenal beindruckt

Arsenal beindruckt

Perfektes Debüt für AZ Alkmaar

Perfektes Debüt für AZ Alkmaar

37. Sport & Schau: Vorverkauf für die 2021er-Auflage ist gestartet

37. Sport & Schau: Vorverkauf für die 2021er-Auflage ist gestartet

Kommentare